Unsere Studienangebote:

Dein Studium: Du weißt noch nicht, wo’s hingeht? Unser Studien-Check kann helfen.

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Hamburger Campus liegt in Eppendorf: Hier studierst Du zwischen viel Grün, klassischer Architektur und den Studios von RTL Nord und dem NDR. Hamburg ist die Metropole für Werbung, Medien, Kommunikation – und für Dich der perfekte Ort zum Lernen, Leben, Wirken.

[Mehr erfahren]

  Berlin

Die Berliner EMBA liegt auf dem Wilmersdorfer MedienCampus. Zwischen Radiosendern und Beratungsagenturen teilt sich die EMBA mit der Partner-Akademie DMA das Gebäude und technisches Equipment von Mikrofon bis Studio. Hier erlebst Du den Querschnitt aus Lifestyle, Szene, Musik und StartUp-Kultur, der für die Hauptstadt prägend ist und sie zum Place2be schlechthin macht. Mit vollstem Selbstbewusstsein darf man sagen: Hier willst Du studieren!

[Mehr erfahren]

   Düsseldorf

Im Düsseldorfer Medienhafen weht frischer Wind. Umgeben von über 800 Unternehmen und Agenturen der Medien- und Werbebranche lernst Du in den Restaurants, Cafés und Lokalen schnell die spannendsten Leute der Landeshauptstadt kennen – so studiert es sich entspannt und gleichzeitig im Zentrum des Geschehens.

[Mehr erfahren]

Studieren mit vielen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Die EMBA mag’s doppelt sicher: Dein Studium bei uns führt zu einem Abschluss an einer staatlichen Hochschule – die internationale Eintrittskarte für Millionen von Unternehmen. Als private Akademie können wir uns außerdem um jeden Einzelnen kümmern, um unsere Studierenden noch besser auf die Arbeitswelt vorzubereiten.

Hier mehr erfahren

Praxis, Praxis, Praxis

Unsere Dozenten sind aus der Praxis – unsere Projekte gestalten wir für Partner aus der Wirtschaft. So lernst Du die richtigen Leute kennen und bereitest Dich schon während des Studiums auf einen erfolgreichen Job-Einstieg nach dem Bachelor vor.

Hier mehr erfahren

Stressfrei studieren

Ein Studium kostet Kraft – aber bitte nicht mehr als effektiv erforderlich ist. Wir unterrichten in sehr kleinen Seminargruppen: höchstens 16 bis 20 Personen. Wir setzen auf Blockunterricht – und Klausuren direkt im Anschluss an die Module. Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient früher Geld.

Hier mehr erfahren

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Bei uns entstehen keine zusätzlichen Kosten: Du lernst auf einem modernen Campus, Zusatzseminare und Sprachkurse sind natürlich kostenfrei inklusive – und als Goodie gibt es für jeden Studienanfänger ein MacBook Air, das auch nach dem Studium behalten werden darf.

Hier mehr erfahren

Freunde, Partner, Profis

EMBA aktuell

Hochschulphase Mittweida: EMBA-Student Fabian Glawe berichtet

Privat studieren mit staatlichem Hochschulabschluss heißt es an der EMBA. Vier Wochen ihrer Studienzeit absolvieren die Studierenden dabei im fünften Semester an der Hochschule Mittweida. EMBA-Student Fabian Glawe (Kommunikations- und Medienmanagement) berichtet heute von seinen Erfahrungen an der staatlichen Hochschule.

Privat studieren mit staatlichem Hochschulabschluss heißt es an der EMBA. Vier Wochen ihrer Studienzeit absolvieren die Studierenden dabei im fünften Semester an der Hochschule Mittweida. EMBA-Student Fabian Glawe (Kommunikations- und Medienmanagement) berichtet heute von seinen Erfahrungen an der staatlichen Hochschule.

Die Hochschulphase in Mittweida empfindet Fabian Glawe als wichtige Ergänzung zu seinem Studium an der EMBA-Hamburg. Denn im Gegensatz zu den sehr kleinen Lerngruppen von maximal 16 bis 20 Studierenden an der EMBA konnte er hier das öffentliche Studieren in großen Hörsälen kennenlernen. „Man lernt Leute aus ganz Deutschland kennen, mit denen man zusammenarbeiten muss“, erläutert der EMBA-Student. „Unser EMBA-Kurs bestand aus zwölf Leuten, deswegen kann es erst mal ungewöhnlich sein, mit 100 Leuten Vorlesungen zu haben.“

Anonym war die Atmosphäre auf dem Campus trotzdem nicht. Im Gegenteil: Der 23-Jährige lobt die gute Betreuung vor Ort. „Die Hochschule und ihre Dozenten sind klasse und hilfsbereit.“ Besonders interessant fand Fabian Glawe das Modul Mediengeschichte. Daneben hat er aber auch die Kurse Existenzgründung und International Media Language belegt. „Insgesamt ist der Fokus aufgrund der Kursgrößen eher auf Theorie statt Praxis ausgelegt, anders als an der EMBA“, erläutert der EMBA-Student. Zukünftigen Studierenden rät er, von Anfang an aktiv in den Seminaren und Vorlesungen mitzuarbeiten, um den Lernaufwand am Ende der vier Wochen gering zu halten.

Auch für die Wohnungssuche vor Ort hat Fabian Glawe einen Tipp: „Ich kann nachfolgenden EMBA-Studenten nur empfehlen, sich Kontakte von Alumni oder Leuten, die zurzeit in Mittweida sind, zu besorgen. Es gibt auf jeden Fall günstige und schöne Wohnungen in Mittweida.“ Er selbst konnte mit einem Kommilitonen in einer 2-Zimmer-Wohnung wenige Gehminuten vom Campus entfernt wohnen. „Wir persönlich haben sehr gute Erfahrungen mit der Wohnungsbaugesellschaft Mittweida gemacht“, erklärt der 23-Jährige.

Neben Mittweida hat Fabian Glawe während seiner Hochschulphase auch die Umgebung erkundet. Zu seinen Highlights zählen ein Besuch in Dresden und ein Nachtflohmarkt im nahe gelegenen Chemnitz. „Generell sollte man sich einfach mal ins Auto oder die Bahn setzen und gucken, was Mittelsachsen alles zu bieten hat.“ Sein Fazit nach vier Wochen in Mittweida: „Man lernt in Mittweida auf jeden Fall, aus seiner sozialen Komfortzone auszutreten.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg