Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

EMBA-Student Fabian Wurl ist Handballtrainer beim TuS Esingen

Fabian Wurl studiert an der EMBA in Hamburg Sport-, Event- und Medienmanagement. Einen Großteil seiner Freizeit verbringt er aber in der Sporthalle. Als Trainer coacht der 22-Jährige beim TuS Esingen in Tornesch erfolgreich eine Handball-Jugendmannschaft im Leistungsbereich.

EMBA-Student Fabian Wurl engagiert sich als Handballtrainer

Fabian Wurl studiert an der EMBA in HamburgSport-, Event- und Medienmanagement. Einen Großteil seiner Freizeit verbringt er aber in der Sporthalle. Als Trainer coacht der 22-Jährige beim TuS Esingen in Tornesch erfolgreich eine Handball-Jugendmannschaft im Leistungsbereich.

„Ich komme aus einer Handballfamilie und habe schon mit vier Jahren angefangen, selbst zu spielen“, erzählt Fabian Wurl. Die Liebe zum Ballsport wurde ihm also sprichwörtlich in die Wiege gelegt. Wen wundert es da, dass der EMBA-Student während seiner Schulzeit kaum einen Tag ohne Handball verbracht hat.

Als Torwart wurde Fabian Wurl unter anderem zwei Mal Hamburger Pokalsieger und spielte für den TuS Esingen in der höchsten Liga der Jugend, zu der Zeit in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein. „Handball hat im Vergleich zu Fußball eine ganz andere Dynamik. Das Spiel ist deutlich schneller und körperbetonter und es fallen viel mehr Tore“, sagt er.

Schon als Jugendlicher fing er an, als Co-Trainer erste Teams zu coachen, und schaute sich mit den Jahren viel von seinen eigenen Trainern ab. Heute ist er ehrenamtlicher Trainer der weiblichen Jugendmannschaft. „Ich coache die Mädels seit ihrem zehnten Lebensjahr“, sagt Fabian Wurl.

Für den EMBA-Studenten ist die Aufgabe als Trainer eine Ergänzung seiner eigenen sportlichen Karriere. „Als Spieler – insbesondere als Torhüter – ist man nur auf sich selbst fokussiert. Als Trainer habe ich alles in der Hand, da entscheide ich über Taktik und Training und bin auch für die Analyse der Gegner zuständig. Das ist eine Verantwortung, die mir sehr gut gefällt.“

Der EMBA-Student hat Spaß daran, sich jede Woche etwas Neues zu überlegen, um des gegnerische Team am Wochenende erfolgreich in die Knie zu zwingen. In der kommenden Saison wird er mit seiner Mannschaft versuchen, in der Jugend-Bundesliga zu spielen. „Der Teamgeist ist extrem gut und ich bekomme von den Spielerinnen viel zurück“, sagt Fabian Wurl. Aber bis dahin müssen erst einmal alle Qualifikationsrunden überstanden werden.

An der EMBA-Hamburg absolviert er momentan sein viertes Semester in der Studienrichtung Sport-, Event- und Medienmanagement. „Ich wollte mich im Studium gern mit Sportmanagement beschäftigen, aber auch andere Bereiche wie Medien, Vermarktung und Events besser kennenlernen“, erzählt der 22-Jährige. Dass er nach dem Studium einen Job hat, bei dem Sport eine Rolle spielt, steht für ihn fest. „Wo genau, das wird sich noch im Laufe den kommenden zwei Semester zeigen.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail