Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Praktikum in China: EMBA-Studentin lebt vier Monate in Shanghai

Nadine Niknafs ist für ihr Praktikum nach Shanghai gegangen. In der chinesischen Weltmetropole unterstützt die EMBA-Studentin aus Berlin den Messedienstleister Rema Export Service. Vier Monate lang hat die 23-Jährige dafür Deutschland den Rücken zugekehrt und ist von der chinesischen Kultur begeistert.

Nadine Niknafs ist für ihr Praktikum nach Shanghai gegangen. In der chinesischen Weltmetropole unterstützt die EMBA-Studentin aus Berlin den Messedienstleister Rema Export Service. Vier Monate lang hat die 23-Jährige dafür Deutschland den Rücken zugekehrt und ist von der chinesischen Kultur begeistert.

„Ich liebe China sehr. Auch wenn das viele nicht verstehen können, war ich schon immer extrem fasziniert von dem Land. Das hat sich jetzt noch verstärkt. Chinesische Kultur, Essen, Lebensstil und die Menschen sind mir ans Herz gewachsen“, erklärt Nadine Niknafs. Die EMBA-Studentin (PR- und Kommunikationsmanager) hat sich mit dem Praktikum in Shanghai einen Traum erfüllt. Sprachkenntnisse sammelte sie bereits im Berlin in einem Mandarin-Kurs.

Ihrer Meinung nach eröffnet ein Praktikum im Ausland ganz neue Perspektiven. „Man erweitert den eigenen Horizont, indem man das gewohnte Umfeld verlässt. Man wird auf sprachlicher wie kultureller Ebene gefordert und lernt seine wahren Stärken und Schwächen kennen“, meint die EMBA-Studentin.

Seit Dezember ist sie in Shanghai und wohnt in einer WG nur fünf Minuten von der größten Shoppingstraße Aisens, der East Nanjing Road, entfernt. In der Abteilung PR und Marketing kann Nadine Niknafs bei Rema Export ihr Wissen aus dem EMBA-Studium optimal einbringen. Das Unternehmen baut und designt Messestände für Kunden wie Coca Cola, Volvo, Louis Vuitton, Delphi, BMW oder Estee Lauder. Zudem veranstaltet Rema Export Events und bietet den Kunden digitale Marketing-Strategien an.

Für Nadine Niknafs eine super Chance. „Ich betreue unter anderem die Social-Media-Kanäle und die Website. Darüber hinaus unterstütze ich die internationale Kundenakquise, die Marktforschung sowie Design und Konzeption“, sagt die 23-Jährige. Durch zahlreiche Businessmeetings und Kontakte mit interessanten Kunden hat sie eine Menge wichtiger Erfahrungen gesammelt.

„Ich weiß jetzt, dass ich unbedingt in der Messebranche arbeiten möchte.“ Und auch wenn ihr Praktikum Ende März endet, ist der Abschied von Asien vielleicht nicht für allzu lange Zeit. „Denn ich möchte jetzt auch meine Masterbewerbung auf Asien ausrichten“, erklärt Nadine Niknafs.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail