Unsere Studienangebote:

Dein Studium: Du weißt noch nicht, wo’s hingeht? Unser Studien-Check kann helfen.

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Hamburger Campus liegt in Eppendorf: Hier studierst Du zwischen viel Grün, klassischer Architektur und den Studios von RTL Nord und dem NDR. Hamburg ist die Metropole für Werbung, Medien, Kommunikation – und für Dich der perfekte Ort zum Lernen, Leben, Wirken.

[Mehr erfahren]

  Berlin

Die Berliner EMBA liegt auf dem Wilmersdorfer MedienCampus. Zwischen Radiosendern und Beratungsagenturen teilt sich die EMBA mit der Partner-Akademie DMA das Gebäude und technisches Equipment von Mikrofon bis Studio. Hier erlebst Du den Querschnitt aus Lifestyle, Szene, Musik und StartUp-Kultur, der für die Hauptstadt prägend ist und sie zum Place2be schlechthin macht. Mit vollstem Selbstbewusstsein darf man sagen: Hier willst Du studieren!

[Mehr erfahren]

   Düsseldorf

Im Düsseldorfer Medienhafen weht frischer Wind. Umgeben von über 800 Unternehmen und Agenturen der Medien- und Werbebranche lernst Du in den Restaurants, Cafés und Lokalen schnell die spannendsten Leute der Landeshauptstadt kennen – so studiert es sich entspannt und gleichzeitig im Zentrum des Geschehens.

[Mehr erfahren]

Studieren mit vielen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Die EMBA mag’s doppelt sicher: Dein Studium bei uns führt zu einem Abschluss an einer staatlichen Hochschule – die internationale Eintrittskarte für Millionen von Unternehmen. Als private Akademie können wir uns außerdem um jeden Einzelnen kümmern, um unsere Studierenden noch besser auf die Arbeitswelt vorzubereiten.

Hier mehr erfahren

Praxis, Praxis, Praxis

Unsere Dozenten sind aus der Praxis – unsere Projekte gestalten wir für Partner aus der Wirtschaft. So lernst Du die richtigen Leute kennen und bereitest Dich schon während des Studiums auf einen erfolgreichen Job-Einstieg nach dem Bachelor vor.

Hier mehr erfahren

Stressfrei studieren

Ein Studium kostet Kraft – aber bitte nicht mehr als effektiv erforderlich ist. Wir unterrichten in sehr kleinen Seminargruppen: höchstens 16 bis 20 Personen. Wir setzen auf Blockunterricht – und Klausuren direkt im Anschluss an die Module. Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient früher Geld.

Hier mehr erfahren

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Bei uns entstehen keine zusätzlichen Kosten: Du lernst auf einem modernen Campus, Zusatzseminare und Sprachkurse sind natürlich kostenfrei inklusive – und als Goodie gibt es für jeden Studienanfänger ein MacBook Air, das auch nach dem Studium behalten werden darf.

Hier mehr erfahren

Freunde, Partner, Profis

EMBA aktuell

Praktikum in Dublin: EMBA-Studentin unterstützt Homestay.com

Sarah Siepelmeyer hat ihre Semesterferien sinnvoll genutzt: Fünf Wochen lang war die EMBA-Studentin aus Düsseldorf (Sport-, Event- und Medienmanagement) in Dublin. Bei dem neuen Internetportal Homestay.com absolvierte sie auf Empfehlung von Dozentin Laura Edwards ein Praktikum und sammelte vor dem dritten Semester jede Menge Praxiserfahrung. Heute berichtet sie davon:

EMBA-Studentin Sarah Siepelmeyer bei ihrem Praktikum bei Homestay.com in Dublin

Sarah Siepelmeyer hat ihre Semesterferien sinnvoll genutzt: Fünf Wochen lang war die EMBA-Studentin aus Düsseldorf (Sport-, Event- und Medienmanagement) in Dublin. Bei dem neuen Internetportal Homestay.com absolvierte sie auf Empfehlung von Dozentin Laura Edwards ein Praktikum und sammelte vor dem dritten Semester jede Menge Praxiserfahrung. Heute berichtet sie davon:

„Es regnet, als ich aus dem Flieger steige. Ein Flughafenmitarbeiter, der die Neuankömmlinge begrüßt, nuschelt mit unverständlichem irischen Akzent „Welcome to Ireland“. Nun bin ich also da – irisch ist auf jeden Fall das Wetter – regnerisch und kühl. Ich setze mich in ein Taxi und trete den Weg zu meiner Wohnung an, die ich über die fünf Wochen meines Praktikums in einem jungen Unternehmen der Touristikbranche mit ein paar Mitbewohnern teilen werde.

Angekommen – meine Mitbewohner empfangen mich herzlich und sind alle sehr offen. Mein erster Gedanke: „Wenn das so weitergeht, dann werden das fünf super Wochen“. Der nächste Morgen beginnt bei mir um acht Uhr mit einem Tee und dem anschließenden Weg zur Arbeit – mein erster Tag und ich bin schon ziemlich gespannt.

Als ich ankomme, stehe ich vor einem riesigen, wunderschönen Park mit einem Kräutergarten und einem See mit Schwänen. Was ich zu dieser Zeit noch nicht weiß ist, dass ich die nächsten Wochen vor einem Fenster mit genau diesem Ausblick arbeiten werde, denn Homestay.com hat seine Büros im dritten Stock.

Oben angekommen, begrüßt mich das Team mindestens so herzlich wie meine Mitbewohner mich am Tag zuvor. Die nächsten Tage verbringe ich mit Luca und Sarah, die mich mit dem System und der Markenphilosophie vertraut machen.

Homestay.com ist ein sehr junges Unternehmen. Es bietet ein Internetportal für die Kommunikation von Gastgeber und Gast. Gastgeber können sich hier mit ihrem Zuhause registrieren, wenn sie ein oder mehrere Zimmer zu vermieten haben. Das besondere an einem Homestay ist, dass man kein leeres seelenloses Apartment mietet, sondern in das Zuhause deines Gastgebers kommt und dort von ihm empfangen wird. Ich kann mich schnell mit der Markenphilosophie identifizieren – das macht die Arbeit um einiges leichter.

Die nächsten Wochen unterstütze ich das Marketingteam, was wirklich eine Menge Arbeit ist, denn Homestay.com steckt sich große Ziele für ein so junges Unternehmen und alle sind mit Herzblut dabei, um eben diese Ziele zu erreichen. Die knapp 30 Mitarbeiter sind wie eine Art Familie. Ich helfe bei allen möglichen Aufgaben von den Social-Media Kanälen über PR bis hin zu Telefongesprächen auf Deutsch mit Gastgebern oder Gästen. Es macht Spaß und der Ausblick ist trotz des Regens, der mindestens ein Mal täglich in Dublin vorbeischaut, grandios.

So schnell gehen die fünf Wochen vorbei. Mein letzter Tag ist gekommen. Ein letztes Mal in den dritten Stock, ein letztes Mal den tollen Ausblick genießen. Nach der Mittagspause erhalte ich mein Empfehlungsschreiben, welches so gut ausfällt, dass es mit einem Jobangebot endet, falls ich mich dazu entschließe, einmal nach Dublin zu ziehen. Ich bedanke mich bei allen und verspreche, in Kontakt zu bleiben.

Als Proviant für meine Rückreise nach Deutschland gibt mir mein Marketing-Team, mit dem ich die letzten Wochen verbracht habe, eine große Schachtel Pralinen und eine Grußkarte voller guter Wünsche mit auf den Weg. Ich durfte eine einmalige wunderbare Erfahrungen bei Homestay sammeln und danke allen, die mir geholfen haben, dies möglich zu machen.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg