Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Video-Workshop in Düsseldorf: Schüler drehen eigenen Kurzfilm

Wie entsteht eigentlich ein professionelles Video? Dieser Frage sind jetzt die Teilnehmer des EMBA-Workshops in Düsseldorf auf den Grund gegangen. Im Rahmen des Open Campus Days drehten sie mit Unterstützung von Dozent Andreas Betten einen eigenen Kurzfilm und durften diesen sogar den Besuchern live vorstellen.

Wie entsteht eigentlich ein professionelles Video? Dieser Frage sind jetzt die Teilnehmer des EMBA-Workshops in Düsseldorf auf den Grund gegangen. Im Rahmen des Open Campus Days drehten sie mit Unterstützung von Dozent Andreas Betten einen eigenen Kurzfilm und durften diesen sogar den Besuchern live vorstellen.<

Sechs Schüler haben die Chance genutzt und zwei Tage lang in das Thema Video-Erstellung hineingeschnuppert. In der EMBA im Medienhafen sammelten sie gemeinsam mit TV-Profi Andreas Betten erste Erfahrungen im Umgang mit Kamera, Ton und Schnitt. Astrid Eberhardt und Michael Müller, zwei Studenten der EMBA aus dem dritten Semester haben als Co-Dozenten die Schüler unterstützt.

Zu dem Thema „Abi – und nun?“ haben sich die Teilnehmer mit der sehr nahen Situation beschäftigt, was sie nach dem Abi machen werden. Entweder erst mal Partys feiern oder Praktika und Karriere anstreben? Beide Modelle haben sie in ihrem Video anschaulich dargestellt.

Von der Ideenfindung für einen spannenden Kurzfilm, der Entwicklung des Drehbuchs, der Zusammenstellung der passenden Aufnahmetechnik über die Vorbereitung und Durchführung der Dreharbeiten sowie die Auswahl und den Schnitt mit dem Profi-Tool Adobe Premiere haben die Teilnehmer alle Schritte einmal selbst ausprobiert.

Das abschließende Highlight des Workshops: Die Präsentation des fertig geschnittenen Videofilms vor den Besuchern des Open Campus Days am Samstag für die die Schüler reichlich Applaus ernteten. "Zwei spannende Tage mit sechs wirklich viel versprechenden Talenten, die wir hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft auf dem EMBA Campus begrüßen dürfen“, zieht EMBA-Dozent Andreas Betten ein positives Resümee zum Ende des zweitägigen Video-Workshops.

Und auch Schüler Andreas Palik meint: „Der Workshop war nicht nur gut um die EMBA kennenzulernen, sondern er hat auch gezeigt, wie schwer es sein kann, einen Kurzfilm zu drehen. Gleichzeitig aber auch wie viel Spaß so etwas macht. Durch den Workshop habe ich einen neuem Traumberuf gefunden.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail