Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Social Media Week Hamburg: EMBA-Battle lockt Besucher

Spannender Battle auf der Social Media Week in Hamburg: Das EMBA-Event „Wie viel Social TV brauchen wir wirklich?“ war ein echter Erfolg. Zahlreiche Besucher kamen am vergangenen Freitag in den MakerHub, um die Diskussion zwischen Social-TV-Profis und EMBA-Studenten live zu verfolgen.

Spannender Battle auf der Social Media Week in Hamburg: Das EMBA-Event „Wie viel Social TV brauchen wir wirklich?“ war ein echter Erfolg. Zahlreiche Besucher kamen am vergangenen Freitag in den MakerHub, um die Diskussion zwischen Social-TV-Profis und EMBA-Studenten live zu verfolgen.

Was hält eigentlich die Generation der Digital Natives wirklich von den Social TV Angeboten, die momentan in aller Munde sind? Herzlich wenig, denn sie machen den Fernseher vor allem zum Entspannen an und tauschen sich lieber live mit ihren Freunden auf der Couch über das Gesehene aus als mit der Community im Netz. Das zumindest ist die Meinung der beiden EMBA-Studentinnen Cassandra Christin Hoermann und Louisa Wölke.

Klar, dass die Digital Natives damit nicht unbedingt das Herz der Social TV Profis Teja Adams und Matthias Oelmann (Geschäftsführer bei 4=1) höher schlugen ließen. Doch auch die mussten zugeben, dass die Community der aktiven Social TV Nutzer aktuell noch eine Randgruppe darstellt. Dennoch haben die TV Experten natürlich eine Menge Innovationen geplant, die in den kommenden Jahren die Zuschauer begeistern könnten.

Nicht jedes TV-Format eignet sich gleich gut fürs Social TV, war eine Erkenntnis der Diskussionsrunde auf der Social Media Week in Hamburg. Und auch wenn die Digital Natives auf die aktuellen Social TV Angebote eher verhalten reagieren, können sie sich durchaus Szenarien vorstellen, in denen sie vom passiven TV-Zuschauer zum aktiven Mitgestalter werden.

Voraussetzung dafür wäre allerdings eine höhere Social TV Aktivität in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis oder ein echter Mehrwert, wie die Freigabe der finalen Folge einer Serie erst nach dem Engagement der Fans.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail