Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Düsseldorfer Marketing-Studenten unterstützen Produkteinführung

Praxisprojekt zur Produkteinführung: Für WMC Medical Consulting haben die Düsseldorfer Erstsemester (Marketing, Marken und Medien) unter Begleitung von EMBA-Dozent Oliver Biermann ein Marketingkonzept aufgestellt.

Praxisprojekt zur Produkteinführung: Für WMC Medical Consulting haben die Düsseldorfer Erstsemester (Marketing, Marken und Medien) unter Begleitung von EMBA-Dozent Oliver Biermann ein Marketingkonzept aufgestellt.

Die Schnellzapfanlage QuickTap soll in Deutschland, Österreich und der Schweiz von WMC Medical Consulting als Marke eingeführt werden. Die Studenten haben im Rahmen des Praxisprojekts verschiedene Maßnahmen rund um den Launch ausgearbeitet. Die Aufgabenstellung: Erstellen Sie ein Marketingkonzept für das Produkt QuickTap, mit dem die Bekanntheit gesteigert werden kann und letztendlich der Verkauf gefördert wird.

Knapp zwei Wochen hatten die Studenten nach dem Briefing des Kunden Zeit, ihre Konzepte aufzustellen. Aufgeteilt in drei unabhängige Gruppen, wählten sie unterschiedliche Ansätze, die Aufgabe zu lösen. Während zwei Gruppen zunächst eine Analyse erstellten, die Stärken und Schwächen ausarbeiteten, Zielgruppen definierten und anschließend Maßnahmen und Empfehlungen entwickelten, erstellte die dritte Gruppe die Präsentation aus Endkundensicht.

Das erste reale Projekt für einen Kunden hat die Erstsemester-Gruppe noch mehr zusammengeschweißt. „Erstaunlich, wie diszipliniert der Kurs bei der Sache war. Keiner von uns hat sich rausgezogen, alle haben an einem Strang gezogen. Ein supertolles Gruppengefühl“, meint EMBA-Student David Rothenstein.

Bei der abschließenden Präsentation ihrer Ergebnisse vor den beiden WMC Medical Consulting Geschäftsführern Ralf Heiermann und Thomas Weis konnten sich die Marketing-Studenten dann auch über ein sehr positives Feedback freuen. „Einfach toll, was Sie in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben. Ich bin Fan! Wir machen sicher weitere Projekte mit der EMBA“, lobt Thomas Weis. Aus jeder der drei Präsentationen möchte er einzelne Ideen umsetzen und für die Vermarktung von QuickTap nutzen.

Und auch Dozent Oliver Biermann zeigte sich von der professionellen Leistung der Erstsemester beeindruckt. „Was mache ich mit Ihnen bloß im zweiten Semester? Sie sind jetzt schon so gut.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail