Unsere Studienangebote:

Dein Studium: Du weißt noch nicht, wo’s hingeht? Unser Studien-Check kann helfen.

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Hamburger Campus liegt in Eppendorf: Hier studierst Du zwischen viel Grün, klassischer Architektur und den Studios von RTL Nord und dem NDR. Hamburg ist die Metropole für Werbung, Medien, Kommunikation – und für Dich der perfekte Ort zum Lernen, Leben, Wirken.

[Mehr erfahren]

  Berlin

Die Berliner EMBA liegt auf dem Wilmersdorfer MedienCampus. Zwischen Radiosendern und Beratungsagenturen teilt sich die EMBA mit der Partner-Akademie DMA das Gebäude und technisches Equipment von Mikrofon bis Studio. Hier erlebst Du den Querschnitt aus Lifestyle, Szene, Musik und StartUp-Kultur, der für die Hauptstadt prägend ist und sie zum Place2be schlechthin macht. Mit vollstem Selbstbewusstsein darf man sagen: Hier willst Du studieren!

[Mehr erfahren]

   Düsseldorf

Im Düsseldorfer Medienhafen weht frischer Wind. Umgeben von über 800 Unternehmen und Agenturen der Medien- und Werbebranche lernst Du in den Restaurants, Cafés und Lokalen schnell die spannendsten Leute der Landeshauptstadt kennen – so studiert es sich entspannt und gleichzeitig im Zentrum des Geschehens.

[Mehr erfahren]

Studieren mit vielen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Die EMBA mag’s doppelt sicher: Dein Studium bei uns führt zu einem Abschluss an einer staatlichen Hochschule – die internationale Eintrittskarte für Millionen von Unternehmen. Als private Akademie können wir uns außerdem um jeden Einzelnen kümmern, um unsere Studierenden noch besser auf die Arbeitswelt vorzubereiten.

Hier mehr erfahren

Praxis, Praxis, Praxis

Unsere Dozenten sind aus der Praxis – unsere Projekte gestalten wir für Partner aus der Wirtschaft. So lernst Du die richtigen Leute kennen und bereitest Dich schon während des Studiums auf einen erfolgreichen Job-Einstieg nach dem Bachelor vor.

Hier mehr erfahren

Stressfrei studieren

Ein Studium kostet Kraft – aber bitte nicht mehr als effektiv erforderlich ist. Wir unterrichten in sehr kleinen Seminargruppen: höchstens 16 bis 20 Personen. Wir setzen auf Blockunterricht – und Klausuren direkt im Anschluss an die Module. Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient früher Geld.

Hier mehr erfahren

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Bei uns entstehen keine zusätzlichen Kosten: Du lernst auf einem modernen Campus, Zusatzseminare und Sprachkurse sind natürlich kostenfrei inklusive – und als Goodie gibt es für jeden Studienanfänger ein MacBook Air, das auch nach dem Studium behalten werden darf.

Hier mehr erfahren

Freunde, Partner, Profis

EMBA aktuell

Neuer Dokumentarfilm von Dozent René Schöttler

Wie entsteht Schönheit? Wie entstehen Ideale? Und wie gehe ich mit diesen um? Der neue Dokumentarfilm von EMBA-Dozent René Schöttler geht diesen Fragen auf den Grund. In „Wer schön sein will, muss reisen“ begleitet er TV-Star Tine Wittler auf Ihrer Suche nach Antworten. Der Film ist ab sofort im Kino zu sehen.

Wie entsteht Schönheit? Wie entstehen Ideale? Und wie gehe ich mit diesen um? Der neue Dokumentarfilm von EMBA-Dozent René Schöttler geht diesen Fragen auf den Grund. In „Wer schön sein will, muss reisen“ begleitet er TV-Star Tine Wittler auf Ihrer Suche nach Antworten. Der Film ist ab sofort im Kino zu sehen.

An der EMBA in Hamburg ist René Schöttler seit 2008 als Dozent für TV und Videotechnik tätig. Mit seiner Filmproduktionsfirma musterfa Film hat er unter anderem die Dokumentarfilme „Der zwölfte Mann ist eine Frau“, „Erdbeerlust“ und „msa24h – ALLES!“ sowie den Kurzfilm „Da ist nichts“ veröffentlicht. „Wer schön sein will, muss reisen“ knüpft an seine bisherigen Arbeiten an. Der Film wurde von der Deutschen Film- und Medienbewertung mit dem „Prädikat wertvoll“ ausgezeichnet. „Ich finde, dass wir eine Direct-Cinema-Version von Alice im Wunderland gedreht haben. Es war und ist ein großes modernes Abenteuer mit märchenhaften Wendungen, die niemand erwarten konnte“, sagt René Schöttler. Er selbst war neben der Regie auch für Kamera und Schnitt verantwortlich und hat Autorin Tine Wittler in den Wüstenstaat Mauretanien begleitet. In Mauretanien gelten, anders als in Deutschland, runde Frauen als besonders schön. Tine Wittler trifft bei ihrer Reise auch auf die Schattenseiten des dortigen Üppigkeitsgebotes: Zwangsfütterung, Medikamentenmissbrauch, Gesundheitsschäden. Schließlich unterzieht sie sich für einen Tag selbst der Zwangsmästung, einem gewaltsamen Ritual, mit dem schon kleine Mädchen auf vollschlank getrimmt werden. „Tine Wittler und ich sind seit über zehn Jahren befreundet. Unser gegenseitiges Vertrauen ist das Fundament, auf dem der Film mit seinem sehr freien Ansatz umgesetzt ist. Ihre Frage nach dem Entstehen und der Verbindlichkeit von Schönheitsidealen im Vergleich der Kulturen stellt sie nicht nur zum richtigen Zeitpunkt, sondern auch mit einer bewussten Unvoreingenommenheit, die nicht selbstverständlich ist“, sagt René Schöttler.

Foto: Irina Linke

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg