Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Studenten der EMBA-Düsseldorf produzieren für Kunden vier Videos

Medienproduktion im Fokus: Im zweiten Semester haben die Studierenden aus Düsseldorf (Sport-, Event- und Medienmanagement) mit Unterstützung von Dozent Lars Klostermann vier verschiedene Videos für drei Kunden aus der Wirtschaft produziert. Von der Entwicklung des Drehbuchs über den Dreh bis hin zur Postproduktion übernahmen sie alle dazugehörigen Schritte selbst.

Medienproduktion im Fokus: Im zweiten Semester haben die Studierenden aus Düsseldorf (Sport-, Event- und Medienmanagement) mit Unterstützung von Dozent Lars Klostermann vier verschiedene Videos für drei Kunden aus der Wirtschaft produziert. Von der Entwicklung des Drehbuchs über den Dreh bis hin zur Postproduktion übernahmen sie alle dazugehörigen Schritte selbst.

Aufgeteilt in vier Teams, haben sich die Studierenden jeweils einer Aufgabenstellung gewidmet. Das erste Arbeitsteam hat für das bundesweite erste Online-Magazin mit eigenen TV-Formaten für Senioren, 59plus.TV, einen Trailer produziert. In den Mittelpunkt stellten sie dabei die Personen hinter dem Portal und drehten so ein eindrucksvolles Portrait.

„Es hat sehr viel Spaß gemacht, mit euch zu arbeiten, ihr habt eine tolle Arbeit abgeliefert. Ich finde die Verbindung mit den Interviews schön, das zeigt die Menschen hinter der Plattform“, erklärt Simone Brüggemann, Geschäftsführerin von 59plus.TV.

Das zweite Team entwickelte für den Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das goldene Stadttor“ einen Trailer zum 15-jährigen Bestehen. Das Video soll zu Beginn der diesjährigen Preisverleihung auf der ITB in Berlin gezeigt werden.

Die Buchstaben des Award-Namens haben die Studierenden aus verschiedenen Materialien gebastelt und zeigen diese vor touristischen Hintergründen. Ihr kurzer Trailer zeichnet sich durch Emotionalität und schnelle Schnitte aus und überzeugte Wolfgang Jo Huschert auf Anhieb so, dass er ihn auf jeden Fall bei der Preisverleihung 2016 zeigen wird.

Im Bürgerhaus in Köln-Kalk produzierten das dritte und vierte Studenten-Team einen Imagefilm sowie einen Film über die Sicherheit in einem soziokulturellen Zentrum. Der Imagefilm portraitiert die Arbeit in soziokulturellen Zentren im Allgemeinen. In den Fokus rückten sie dabei die Mitarbeiter des Zentrums, die sich überwiegend ehrenamtlich engagieren.

Das vierte Team drehte einen Film über die Organisation und Sicherheit in kommunalen soziokulturellen Zentren. Die Kernbotschaft: Die sicherheitskonforme Umsetzung von Veranstaltungen führt zum Erfolg. Auftraggeber Olaf Jastrob von der technischen Unternehmensberatung Jastrob lobte die Arbeit der beiden Gruppen: „Ich bin mit den Ergebnissen rundum zufrieden. Es gefällt mir, dass Sie im Imagefilm die Menschen anhand der Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellen.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail