Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Der EMBA Jahresrückblick 2015: Thomas Dittrich zieht positive Bilanz

Schon in wenigen Tagen steht Weihnachten vor der Tür und für die EMBA neigt sich ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr dem Ende zu. Zeit, um die Höhepunkte der vergangenen zwölf Monate noch einmal mit EMBA-Gründer und Geschäftsführer Thomas Dittrich Revue passieren zu lassen. Vorab aber möchte das gesamte EMBA-Team allen Studierenden, Dozenten und Lehrbeauftragten sowie Partnern, Freunden und natürlich Newsletter-Lesern ein schönes Weihnachtsfest und einen gelungenen Start in das Jahr 2016 wünschen! Auch in den kommenden Monaten freuen wir uns auf neue Projekte, spannende Vorlesungen, erfolgreiche Studienabschlüsse und zahlreiche Bachelorarbeiten!

Schon in wenigen Tagen steht Weihnachten vor der Tür und für die EMBA neigt sich ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr dem Ende zu. Zeit, um die Höhepunkte der vergangenen zwölf Monate noch einmal mit EMBA-Gründer und Geschäftsführer Thomas Dittrich Revue passieren zu lassen. Vorab aber möchte das gesamte EMBA-Team allen Studierenden, Dozenten und Lehrbeauftragten sowie Partnern, Freunden und natürlich Newsletter-Lesern ein schönes Weihnachtsfest und einen gelungenen Start in das Jahr 2016 wünschen! Auch in den kommenden Monaten freuen wir uns auf neue Projekte, spannende Vorlesungen, erfolgreiche Studienabschlüsse und zahlreiche Bachelorarbeiten!

Wer an der EMBA studiert, erhält eine praxisnahe Ausbildung mit Perspektive. Im Mittelpunkt 2015 stand deshalb für Akademiedirektion und Geschäftsführung die Mitwirkung an der aufwendigen Reakkreditierung aller Studienangebote, die alle fünf bis sieben Jahre von den Wissenschaftsbehörden gefordert ist. „Mit dieser Reakkreditierung werden unsere Studienangebote wieder einmal aktualisiert und den neuesten Trends und Entwicklungen angepasst“, erklärt Thomas Dittrich. „Sie sind zugleich das offizielle staatliche Prüfsiegel für die hohe wissenschaftliche Qualität unserer Angebote und Studienbedingungen.“ Gemeinsam mit der Hochschule Mittweida wurden die Studienrichtungen dabei auf den wissenschaftlichen, inhaltlichen und auch didaktischen Prüfstand gestellt.

Darüber hinaus hat die EMBA mit dem zukunftsträchtigen Studiengang Digital Business Management ein sehr innovatives neues Studienangebot initiiert und damit ein weiteres Mal sein Studienprogramm mit einem aktuellen Angebot erweitert. „Die Absolventen erlangen in sechs Semestern digitale Kernkompetenzen für eine Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Management, Informationstechnologie und Marketing“, so Dittrich. Die sieben Studienrichtungen bieten innovative Fachvertiefungen wie Big Data, Digital Marketing oder E-Commerce und Digital Retail Management.

Eng verknüpft mit der EMBA-Erfolgsgeschichte 2015 sind wieder einmal auch die realen Praxisprojekte mit den Partnern aus der Wirtschaft. „In diesem Jahr konnten unsere Studenten fast 80 Projekte in direkter Kooperation mit Unternehmen realisieren. Besonders hervorzuheben sind die langfristige Kooperation mit Lagardère Unlimited für die Hamburg Cyclassics und den Velothon in Berlin sowie natürlich das äußerst erfolgreiche EMBA-MediaLab-Projekt für Edel Books und YouGov“, sagt Thomas Dittrich. Auch mit den Regio Kliniken Pinneberg, foodloose, mod’s hair, HARTMANN Elektrotechnik, minimoto., Fashion Square, ISTAF Indoor, dem Volkswagen-Werk Emden oder dem Travel Industry Club haben die Studierenden unter anderem zusammengearbeitet.

Unternehmerisch ist die EUBA-Gruppe, zu der auch die EMBA gehört, in diesem Jahr nochmals gewachsen. Seit September ist die EUBA an „die medienakademie AG“ mit 41 Prozent beteiligt. An den drei Standorten in Hamburg, Berlin und München sind insgesamt rund 350 Studierende eingeschrieben, die – genau wie die Studierenden der EMBA – den staatlichen Abschluss an der Hochschule Mittweida erhalten. Inhaltlich ist das Studienanagebot der „die medienakademie“ auf eine praxisnahe Medienausbildung in Film, TV und Fernsehen ausgerichtet.

Auch der personelle Ausbau der EMBA wurde 2015 weiter vorangetrieben. „Wir haben unser Team sowohl im wissenschaftlichen Bereich als auch im Akademiemanagement und im Rechnungswesen nochmals erweitert, um unsere Service-Angebote für die Studierenden ein weiteres Mal zu verbessern“, erklärt Thomas Dittrich. Im Juli wurde Prof. Dr. Andrea Rübenacker offiziell zur Honorarprofessorin für Internationales Medienmanagement und Interkulturelle Kommunikation sowie Akademiedirektorin für den Standort Düsseldorf berufen. Sie verantwortet seit dem Wintersemester die Prüfung und Betreuung der Bachelorarbeiten in Düsseldorf. „Über diese Berufung“, so Thomas Dittrich, „freuen wir uns ganz besonders: Frau Prof. Dr. Rübenacker bringt nicht nur eine umfassende wissenschaftliche Expertise aus der Lehre mit, sondern langjährige internationale Erfahrungen in der Medien- und TV-Branche. Beides wird künftig unseren Studierenden sehr von Nutzen sein können.“

Ebenfalls neu im EMBA-Team ist seit November Katharina Proppe, die als Studienleiterin am Standort Hamburg jetzt unter anderem für die Sicherstellung der inhaltlichen Ausbildungsstandards und das Qualitätsmanagement zuständig ist. Ebenfalls neu seit November sind Britta Klingenhof (Bilanz-Buchhaltung) und Sandra Lühr (Buchhaltung), die von Hamburg aus für alle EMBA-Standorte für das gesamte Rechnungswesen zuständig sind.

Über eine ganz besondere Auszeichnung durfte sich Thomas Dittrich selbst in diesem Oktober freuen: Der EMBA-Geschäftsführer erhielt von Rektor Prof. Dr. Ludwig Hilmer die Ehrennadel in Gold an Lorbeer der Hochschule Mittweida. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Sie ist zugleich auch eine tolle Anerkennung für das gesamte EMBA-Team und Motivation, im Rahmen des DHS-Modells als Bildungseinrichtung weiterhin täglich höchste Qualitätsstandards in Lehre, Ausbildung und Studienbedingungen zu liefern“, erklärt Dittrich.

Das klassische Werfen der Bachelorhüte an der Hochschule in Mittweida bildete den krönenden Abschluss des Jahres 2015. Insgesamt 173 EMBA-Studenten aus Hamburg, Düsseldorf und auch Berlin haben im Oktober ganz offiziell ihren staatlichen Abschluss erhalten. Bei der feierlichen Exmatrikulation in der Stadtkirche nahmen sie ihre Abschlussurkunden entgegen und ließen im Anschluss vor Fotografen und Gästen ihre Bachelorhüte ausgelassen in die Luft fliegen.

Nicht nur unsere EMBA-Studierenden gehen jetzt bis zum 4. Januar in ihre wohlverdienten Weihnachtsferien, sondern auch der wöchentlich erscheinende EMBA-Newsletter legt eine Pause ein. Am 7. Januar 2016 dürfen Sie sich dann auf unsere erste Ausgabe im neuen Jahr freuen.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail