Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

EMBA verlost fünf Freikarten für Bridging the Gap im Thalia Theater

Der Verein zur Förderung des Israel-Museums und des Thalia Theater Hamburg lädt ein: Am Montag, 27. Oktober, wird im Thalia Theater die erfolgreiche Dialogreihe „Bridging the Gap“ unter dem Titel „Vater Staat und die Entmachtung des Individuums: Bleiben Entrepreneurship und Kreativität auf der Strecke?“ fortgeführt. Mit dabei sind Thorsten Albig, Dr. Gregor Gysi, Dr. Fabian Heilemann und Prof. Dr. Burkhard Schwenker. EMBA-Studenten haben die exklusive Möglichkeit an der Veranstaltung teilzunehmen. Die EMBA hat sogar fünf Freikarten besorgt, die jetzt verlost werden.

Der Verein zur Förderung des Israel-Museums und des Thalia Theater Hamburg lädt ein: Am Montag, 27. Oktober, wird im Thalia Theater die erfolgreiche Dialogreihe „Bridging the Gap“ unter dem Titel „Vater Staat und die Entmachtung des Individuums: Bleiben Entrepreneurship und Kreativität auf der Strecke?“ fortgeführt. Mit dabei sind Thorsten Albig, Dr. Gregor Gysi, Dr. Fabian Heilemann und Prof. Dr. Burkhard Schwenker. EMBA-Studenten haben die exklusive Möglichkeit an der Veranstaltung teilzunehmen. Die EMBA hat sogar fünf Freikarten besorgt, die jetzt verlost werden.

Wer eine von fünf Freikarten für die Veranstaltung gewinnen möchte, kann bis Donnerstag, 16. Oktober, teilnehmen. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinnspiel“ an newsletter[at]emba-medienakademie.de schreiben. Wichtig: Bitte unbedingt Vornamen, Nachnamen und Post-Adresse mit angeben!

Bridging the Gap will zeigen, dass ein Dialog über Grenzen und Gegensätze hinweg möglich ist und Vorurteile überwindbar sind. Hochkarätige Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Kultur, die sich zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen äußern, tragen im gegenseitigen Dialog zur Überwindung kultureller und politischer Konflikte bei.

Am 27. Oktober werden Torsten Albig, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, Dr. Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender Die Linke und Oppositionsführer im Deutschen Bundestag, Fabian Heilemann, Internetunternehmer und erfolgreicher Jung-Entrepreneur sowie Prof. Dr. Burkhard Schwenker, Unternehmensberater und Vorsitzender des Aufsichtsrates Roland Berger Strategy Consultants im Thalia Theater mit dabei sein.

In Europa und in unserem Wertesystem genießen die Bürger grundsätzlich ein soziales Netz, wie es sonst praktisch nirgendwo zu finden ist. Das Streben nach Fürsorge und sozialer Gerechtigkeit führt jedoch auch zu einer weitgehenden Regulierung unseres Lebens auf immer mehr Gebieten.

Ist diese Regulierung eine verteidigenswerte Errungenschaft unseres Systems oder blockiert es wirkliche vitale Dynamik? Wird das soziale Netz in den letzten Jahren immer mehr abgebaut oder wird Eigenverantwortung der Bürger immer mehr auf den „Vater Staat“ abgewälzt? Werden die Spielräume für Kreativität und Entscheidungen eines jeden Einzelnen dadurch kleiner?

Andere sind der Auffassung, dass der soziale Ausgleich gar weiteres Eingreifen des Staates verlangt. Bleibt das „Entrepreneurship“ – der Pionier-, Innovations- und Freigeist – zunehmend auf der Strecke? Fragen, die uns alle betreffen und mit denen wir uns von der Gesundheit, über Arbeitsplatzsicherung bis zur Rente tagtäglich herumschlagen.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail