Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Praktikum bei L'Oreal: EMBA Student Richard Greis aus Düsseldorf berichtet

Produktmarketing im Kosmetikbereich: EMBA-Student Richard Greis (Sport-, Event- und Medienmanagement) aus Düsseldorf unterstützt für sechs Monate das Team von L’Oreal. Der 21-Jährige absolviert ein Praktikum im Bereich dekorative Kosmetik.

Produktmarketing im Kosmetikbereich: EMBA-Student Richard Greis (Sport-, Event- und Medienmanagement) aus Düsseldorf unterstützt für sechs Monate das Team von L’Oreal. Der 21-Jährige absolviert ein Praktikum im Bereich dekorative Kosmetik.

Seit Anfang September ist Richard Greis Praktikant bei L’Oreal. Auch wenn er selbst Nagellack, Lippenstift und Co. nicht kauft, findet er die Tätigkeit im Kosmetikbereich spannend. „Man kann sich mit den Produkten auseinandersetzen, die Farbnuancen kennenlernen und die einzelnen Besonderheiten im Austausch mit Kolleginnen erfahren. Ich glaube, die Sichtweise, die ich als Nicht-Konsument bei meiner Marke habe, ermöglicht es mir, die Produkte aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten“, erklärt der EMBA-Student.

Die Praxisprojekte während seines Studiums an der EMBA haben ihm geholfen, Abläufe und Meetings bei L’Oreal besser zu verstehen. „Vor allem mein theoretisches Wissen im Projektmanagement kann ich bei der Planung von Werbemitteln sehr gut anwenden“, sagt der 21-Jährige.

Für die Marke L’Oreal ist er im Produktmarketing im Bereich dekorative Kosmetik tätig. In enger Zusammenarbeit mit Agenturen entwickelt er Promoflächen, Wobbler und Thekendisplays für den Einsatz in Drogeriemärkten und begleitet Produktlaunches. „Aber auch statistische Aufgaben, wie beispielsweise die Auswertung der Auswirkung von TV-Spots auf die Verkaufszahlen von bestimmten Produkten, fallen in meinen Aufgabenberiech“, berichtet Richard Greis.

Besonders gut gefällt dem EMBA-Studenten die gute Work-Life-Balance innerhalb des Unternehmens, das nette Team und die verantwortungsvollen Aufgaben. „Mich hat zunächst überrascht, dass ich für sehr viele Dinge eine hohe Verantwortung erhalten habe. Natürlich schauen mir vor der finalen Freigabe erfahrene Kollegen über die Schulter, aber im Endeffekt stehen von mir in Zusammenarbeit mit Agenturen gestaltete Layouts bald in deutschen Drogeriemärkten. Das macht mich ein wenig stolz und motiviert.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail