Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

EMBA-Hamburg: Interessante Perspektiven im Corporate Publishing

Ob Kundenmagazin, Newsletter, App oder Broschüre: Eine Unternehmenskultur ohne Corporate Publishing ist heute kaum mehr denkbar. Kein Wunder, dass dieser Bereich seit Jahren wächst und interessante Jobperspektiven bietet. Michael Hopp (Chefredakteur des Redaktionsbüros „Hopp und Frenz“) hat die EMBA-Studierenden in seinem Gastvortrag in Hamburg in die Arbeit eines Corporate Publishers eingeführt.

Ob Kundenmagazin, Newsletter, App oder Broschüre: Eine Unternehmenskultur ohne Corporate Publishing ist heute kaum mehr denkbar. Kein Wunder, dass dieser Bereich seit Jahren wächst und interessante Jobperspektiven bietet. Michael Hopp (Chefredakteur des Redaktionsbüros „Hopp und Frenz“) hat die EMBA-Studierenden in seinem Gastvortrag in Hamburg in die Arbeit eines Corporate Publishers eingeführt.

Michael Hopp war viele Jahre Journalist, Autor und Chefredakteur ("Wiener", "Männer Vogue", "TV Movie"). Im Jahr 2008 ging er dann mit seinem eigenen Redaktionsbüro „Hopp und Frenz“ in die Selbständigkeit. Titel seines interessanten Gastvortrages jetzt an der EMBA: „Sinn und Unsinn von Corporate Publishing“. Im Mittelpunkt: Die Parallelen und Unterschiede zwischen Journalismus und Unternehmenskommunikation.

„Geschichten werden besser verstanden und behalten als abstrakte Informationen“, sagt Michael Hopp. Deshalb steht die Themenfindung auch beim Corporate Publishing ähnlich wie im Journalismus im Vordergrund. Denn auch ein gutes Corporate Book oder ein interessantes Mitarbeitermagazin müssen zunächst thematisch gut geplant werden.

Michael Hopp erklärte den Studenten den Workflow eines Corporate Publishers, führte sie in Darstellungsformen und Produktionspläne ein und stellte auch aktuelle Trends anschaulich vor, wie Content Marketing, Storytelling, oder den Inhalte-Umschlageplatz namens Content Hub. Damit überzeugte er die EMBA-Studenten. Denn im Anschluss an den Vortrag konnten sich einige der Zuhörer eine berufliche Zukunft im Corporate Publishing durchaus vorstellen.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail