Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Ein Semester in Südafrika: EMBA-Studentinnen berichten!

Safari-Touren, Nationalparks und atemberaubende Küsten: Südafrika ist ein Land mit vielen Facetten. Das haben jetzt auch Sarah Rebber und Danila Gavioli erfahren. Die beiden EMBA-Studentinnen aus Hamburg haben von Januar bis Juli an der Nelson Mandela Metropolitan University (NMMU) in Port Elizabeth ein Auslandssemester absolviert.

Safari-Touren, Nationalparks und atemberaubende Küsten: Südafrika ist ein Land mit vielen Facetten. Das haben jetzt auch Sarah Rebber und Danila Gavioli erfahren. Die beiden EMBA-Studentinnen aus Hamburg haben von Januar bis Juli an der Nelson Mandela Metropolitan University (NMMU) in Port Elizabeth ein Auslandssemester absolviert.

Ein Semester im Ausland, dass klang für Sarah Rebber und Danila Gavioli nach einem super Plan. Direkt im Anschluss an das vierte Semester an der EMBA sind die beiden Studentinnen daher nach Südafrika aufgebrochen. „Südafrika ist ein tolles Land. Jeder der die Chance besitzt es zu bereisen, sollte diese Chance nutzen“, meint Sarah Rebber. Die sechs Monate fernab des Hamburger Schmuddelwetters hat sie sehr genossen.

„Wir haben in dem Bezirk Summerstrand in Port Elizabeth gewohnt. Dank des vorab organisierten Orientierungsprogramms der NMMU lernten wir schnell andere Studenten aus vielen Ländern kennen. Mit der Zeit hatten wir natürlich auch Kontakt zu den Locals. Insgesamt haben wir viele neue Freundschaften geschlossen, die hoffentlich auch weiter bestehen bleiben“ erzählt Danila Gavioli.

An der Nelson Mandela Metropolitan University in Port Elizabeth haben Sarah Rebber und Danila Gavioli während der sechs Monate unter anderem die Fächer „Consumer Behaviour“ und „Understanding Cultural Diversity“ belegt. Zudem haben die EMBA-Studentinnen in dem Seminar „Community Service Learning“ einmal die Woche in einem Kinderheim gearbeitet.

Das Studium an dem riesigen Campus mit etwa 5.000 Kommilitonen war für sie eine ganz neue Erfahrung. „Der Campus ist unbeschreiblich groß. Es kreuzen manchmal sogar Affen, Zebras und Schlangen den Weg“, erzählt Danila Gavioli. Auch wenn es eine Weile dauerte, bis die beiden die Orientierung fanden, gefiel ihnen die Zeit sehr gut. „Es hat Spaß gemacht auch mal in einem Vorlesungssaal für 500 Menschen zu sitzen und in der Mittagspause über das riesige Campus-Gelände zu laufen.“

Gut genutzt haben die zwei EMBA-Studentinnen auch die Feiertage und die freie Zeit an der Uni. „Wir sind viel gereist und haben unter anderem die Garden Route und Cape Town gesehen. Es war spannend neue Landschaften und eine ganz andere Kultur kennenzulernen“, ziehen sie nach ihrer Rückkehr in Deutschland ein durchweg positives Resümee.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail