Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

EMBA-Düsseldorf: Studenten setzen Projekt mit Joventour fort

Kursübergreifendes Projekt an der EMBA-Düsseldorf: Die Studenten im vierten Semester (Tourismus-, Hotel und Eventmanagement) haben jetzt das Praxisprojekt für den Reiseveranstalter Joventour weitergeführt. Gemeinsam mit Dozentin Katharina Galle entwickelten sie mit dem organisierten Backpacking durch Deutschland eine komplett neue Produktlinie.

Kursübergreifendes Projekt an der EMBA-Düsseldorf: Die Studenten im vierten Semester (Tourismus-, Hotel und Eventmanagement) haben jetzt das Praxisprojekt für den Reiseveranstalter Joventour weitergeführt. Gemeinsam mit Dozentin Katharina Galle entwickelten sie mit dem organisierten Backpacking durch Deutschland eine komplett neue Produktlinie.

Die Grundlage für das Praxisprojekt bildeten die Ergebnisse der Erstsemester aus Düsseldorf. Sie hatten eine umfangreiche Recherche zur Erweiterung des Reiseangebots von Joventour erstellt. Darauf aufbauend entwickelten die Studenten im vierten Semester jetzt komplett neue Reiseprodukte.

Bislang bietet Joventour ausschließlich Fernbus-Rundreisen in Lateinamerika an. Das zweite Praxisprojekt beschäftigte sich jetzt mit dem so genannten Incoming-Markt in Deutschland. Ziel der Studenten war es, ein neues Reiseprodukt für Deutschland auszuarbeiten, um das Portfolio des Reiseveranstalters stimmig und zielgruppengenau zu erweitern.

Dafür erstellten die Tourismus-Studenten der EMBA zunächst eine Konkurrenzbeobachtung und arbeiteten dann die Ergebnisse der Marktanalyse aus dem vergangenen Semester auf. Aufgrund der Erkenntnisse entwarfen sie passende Produkte, die möglichst viele der für wichtig empfundenen Aspekte einbinden.

Zwei Teams erstellten konkrete Reiserouten für günstige Reisen mit dem Fernbus und Übernachtung in Hostels. Die anderen beiden Studenten-Teams erarbeiteten konkrete Reisevorschläge für komfortable Reisen mit Bahn, Flugzeug und Hotels. Dabei hatten die angehenden Tourismusmanager die komplette Gestaltung des Angebots in ihren Händen – von der Auswahl der einzelnen Leistungsträger bis hin zur Preiskalkulation sowie der Gestaltung des Angebots.

Die Ergebnisse dieses weiterführenden Praxisprojekts konnten sich sehen lassen. „Ein ganz großes Dankeschön. Toll, was dabei herausgekommen ist! Auf Vieles wäre ich alleine nie gekommen. Ich kann damit wirklich arbeiten. Als Dankeschön lade ich alle Studenten zu einer Exkursion nach Bremen ein. Dort besuchen wir das Atlantic Grand Hotel und das Atlantic Hotel Galopprennbahn. Bei einer Führung blicken wir hinter die Kulissen dieser Hotelbetriebe und schauen dem Koch über die Schulter. Ein gemeinsames Mittagessen ist natürlich inklusive“, erklärt Meike Haagmans, Inhaberin Joventour, im Anschluss an die Präsentation.

Und auch Dozentin Katharina Galle ist von den Projektergebnissen der Studenten überzeugt: „Eure Präsentationen waren von hoher Qualität. Jedes Team präsentierte sehr interessante und individuelle Ansätze, sehr kreativ.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail