Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Start-ups treffen auf Familienbetrieb: Studenten drehen Videos

Videoprojekt im zweiten Semester: Die Düsseldorfer Studenten (Kommunikations- und Medienmanagement) haben Praxiserfahrung im Medienbereich gesammelt und gemeinsam mit Dozent Lars Klostermann für Peddy Shield Sonnenschutzsysteme sowie den Verein StartupDorf insgesamt zehn Videos produziert.

Videoprojekt im zweiten Semester: Die Düsseldorfer Studenten (Kommunikations- und Medienmanagement) haben Praxiserfahrung im Medienbereich gesammelt und gemeinsam mit Dozent Lars Klostermann für Peddy Shield Sonnenschutzsysteme sowie den Verein StartupDorf insgesamt zehn Videos produziert.

Drei Wochen hatten die Studierenden für die Umsetzung Zeit. Nach dem Briefing durch die beiden Kunden ging es für sie an die Entwicklung eines Drehbuchs, den Videodreh vor Ort, die Postproduktion und den Schnitt des Materials. Ein erster umfassender Einblick also in die Bewegtbildproduktion für die angehenden Kommunikationsmanager.

Aufgeteilt in zwei Teams, haben die Studierenden jeweils für einen der beiden Auftraggeber Videos erstellt. Während das erste Team einen Imagefilm für das Unternehmen Peddy Shield Sonnenschutzsysteme sowie drei Spots zur Bewerbung der Produkte produzierte, war das zweite Team ähnlich gefordert. Denn insgesamt sechs Start-ups des Vereins StartupDorf wurden von den Zweitsemestern portraitiert.

Die sechs aufstrebenden Düsseldorfer Unternehmen Just Spice, Volunteer World, Welcome Wendy, Intueat, Cosmopol und Gradar folgen einer einheitlichen Choreographie. Bevor die Studenten mit dem Dreh starteten, erstellten sie ein Intro, Abspann sowie einen Ablaufplan, der allen sechs Videos zu Grunde liegt und den Videos einen einheitlichen Stil verpasst. In anderthalbminütigen Portraits stellen die Studierenden Gründer, ihre Ideen und die Produkte kurz vor.

„Danke, das sind echt schöne Filme! Super Ergebnisse, vor allem die tollen Detailaufnahmen“, lobt Peter Wiedeking, Mitglied des Vorstands von StartupDorf. Dozent Las Klostermann stimmt dem zu: „Es war toll, wie die Studiengruppe gemeinsam den einheitlichen Produktionsplan erstellt hat. Da wurde heiß diskutiert und zu guter Letzt demokratisch abgestimmt.“

Und wie zufrieden sind die Studierenden selbst mit dem Ergebnis? „Die Kunden und Start-ups waren total nett. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Super war auch, dass wir so eigenständig arbeiten durften und man uns viele Freiheiten gelassen hat. Wir waren ein richtiges Filmteam“, erzählt EMBA-Student Jan-Titus Willebrand.

Auch die vier Videos für das Leverkusener Familienunternehmen Peddy Shield stießen bei dem Auftraggeber auf Begeisterung: „Super Performance! Ihr habt alle unsere Wünsche aufgenommen und umgesetzt. Top, besser geht es nicht“, freut sich Peddy Shield IT & Supply Chain Manager Daniel Dunkel.

Dozent Lars Klostermann ist mit dem Ergebnis des Praxisprojekts ebenfalls mehr als zufrieden: „Die Studenten haben es in dem Imagefilm geschafft, das Unternehmen nach Kundenwunsch darzustellen. So sollte es sein“, lobt er das Ergebnis. Student Loris Bent Fräsdorf kann sich dem nur anschließen: „Im Betrieb sind wir total toll aufgenommen worden. Uns wurde alles gezeigt und wir konnten jede Frage stellen. Wir hatten das Gefühl, dass alle Mitarbeiter und auch die Chefs uns Priorität eingeräumt haben. Echt cool!“ 

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail