Unsere Studienangebote:

Dein Studium: Du weißt noch nicht, wo’s hingeht? Unser Studien-Check kann helfen.

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Hamburger Campus liegt in Eppendorf: Hier studierst Du zwischen viel Grün, klassischer Architektur und den Studios von RTL Nord und dem NDR. Hamburg ist die Metropole für Werbung, Medien, Kommunikation – und für Dich der perfekte Ort zum Lernen, Leben, Wirken.

[Mehr erfahren]

  Berlin

Die Berliner EMBA liegt auf dem Wilmersdorfer MedienCampus. Zwischen Radiosendern und Beratungsagenturen teilt sich die EMBA mit der Partner-Akademie DMA das Gebäude und technisches Equipment von Mikrofon bis Studio. Hier erlebst Du den Querschnitt aus Lifestyle, Szene, Musik und StartUp-Kultur, der für die Hauptstadt prägend ist und sie zum Place2be schlechthin macht. Mit vollstem Selbstbewusstsein darf man sagen: Hier willst Du studieren!

[Mehr erfahren]

   Düsseldorf

Im Düsseldorfer Medienhafen weht frischer Wind. Umgeben von über 800 Unternehmen und Agenturen der Medien- und Werbebranche lernst Du in den Restaurants, Cafés und Lokalen schnell die spannendsten Leute der Landeshauptstadt kennen – so studiert es sich entspannt und gleichzeitig im Zentrum des Geschehens.

[Mehr erfahren]

Studieren mit vielen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Die EMBA mag’s doppelt sicher: Dein Studium bei uns führt zu einem Abschluss an einer staatlichen Hochschule – die internationale Eintrittskarte für Millionen von Unternehmen. Als private Akademie können wir uns außerdem um jeden Einzelnen kümmern, um unsere Studierenden noch besser auf die Arbeitswelt vorzubereiten.

Hier mehr erfahren

Praxis, Praxis, Praxis

Unsere Dozenten sind aus der Praxis – unsere Projekte gestalten wir für Partner aus der Wirtschaft. So lernst Du die richtigen Leute kennen und bereitest Dich schon während des Studiums auf einen erfolgreichen Job-Einstieg nach dem Bachelor vor.

Hier mehr erfahren

Stressfrei studieren

Ein Studium kostet Kraft – aber bitte nicht mehr als effektiv erforderlich ist. Wir unterrichten in sehr kleinen Seminargruppen: höchstens 16 bis 20 Personen. Wir setzen auf Blockunterricht – und Klausuren direkt im Anschluss an die Module. Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient früher Geld.

Hier mehr erfahren

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Bei uns entstehen keine zusätzlichen Kosten: Du lernst auf einem modernen Campus, Zusatzseminare und Sprachkurse sind natürlich kostenfrei inklusive – und als Goodie gibt es für jeden Studienanfänger ein MacBook Air, das auch nach dem Studium behalten werden darf.

Hier mehr erfahren

Freunde, Partner, Profis

EMBA aktuell

Semesterferien am Atlantik: Studenten begleiten Surf-DM

Spannende Vorbereitung für das kommende Semester: In ihren Semesterferien waren jetzt fünf Studenten (Sport-, Event- und Medienmanagement) der EMBA-Düsseldorf gemeinsam mit den beiden Dozenten Michael Zirlewagen und Markus Göddertz auf Einladung des Deutschen Wellenreitverbands (DWV) bei der Deutschen Meisterschaft im Surfen in Westfrankreich und sammelten Material für ihr anstehendes Cross-Media-Projekt.

Spannende Vorbereitung für das kommende Semester: In ihren Semesterferien waren jetzt fünf Studenten (Sport-, Event- und Medienmanagement) der EMBA-Düsseldorf gemeinsam mit den beiden Dozenten Michael Zirlewagen und Markus Göddertz auf Einladung des Deutschen Wellenreitverbands (DWV) bei der Deutschen Meisterschaft im Surfen in Westfrankreich und sammelten Material für ihr anstehendes Cross-Media-Projekt.

Studentin Christine Münster hat ihre Erlebnisse in einem Erlebnisbericht zusammengefasst: „Unsere Reise startete ab Köln-Bonn in den Süden Frankreichs nach Seignosse. Nach einer anstrengenden 18-stündigen Busfahrt sind wir endlich im Camp „Belambra“ angekommen und wurden gleich herzlich von allen Helfern empfangen. Nach ersten Aufbauarbeiten und dem Empfang der Surfer wurden erste Meetings gehalten und Vorbereitungen für die nächsten Tage der Meisterschaft getroffen.

Dies beinhaltete zunächst ein Kennenlernen untereinander, die Ausgabe von Arbeitskleidung (Hoodies und T-Shirts), ein erstes Gruppenfoto mit allen Helfern und Teamern und die Aufgabenverteilung für die nächsten Tage. Kurz vor dem gemeinsamen Abendessen konnten wir unseren Bungalow für die nächste Woche beziehen.

Der nächste Morgen begann für uns um fünf Uhr besonders früh. Wir hatten die Aufgabe, das Surfer-Frühstück für das Team und alle Teilnehmer vorzubereiten und auszugeben. Im Anschluss schmierten wir weitere Baguettes für das Team. Später am Tag wurden wir als Beachmarshall am Strand am Podium Nord und Süd eingesetzt.

Unsere Aufgaben waren neben der Ausgabe von Lycras für die Teilnehmer auch die Bekanntgabe der Total Scores und das Geben von Start- und Schlusssignalen. Somit fühlten wir uns komplett ins Team integriert. Auch am zweiten und letzten Tag der Meisterschaften durften wir diese Aufgaben übernehmen und das Team unterstützen.

Gebührend gefeiert wurden die Teilnehmer, Finalisten und Sieger in der „Night of the Champs“ am Dienstagabend. Zuvor wurden von uns die Geldgeschenke mit Photoshop und InDesign gestaltet, die Pokale beklebt und beschriftet und beim Aufbau geholfen. Später am Abend hatten wir während der Siegerehrung die ehrenvolle Aufgabe, allen Finalisten Sekt, Schecks und Pokale zu überreichen und den Gewinnern zu gratulieren.

Als Dank für unser Engagement bekamen wir die Möglichkeit, selbst surfen zu gehen und für 1,5 Stunden vom DWV-Präsidenten Philipp unterrichtet zu werden. Leider waren die Bedingungen zu schlecht, um als Anfänger eine gute Figur auf dem Board zu machen. Spaß hatten wir trotzdem auf dem Wasser.

Rückblickend war die Woche im Surfcamp viel zu schnell um und die gemeinsame Zeit vorbei. Beim Abbau wurde noch einmal kräftig zusammen angepackt und aufgeräumt, bevor wir unsere Busreise zurück nach Deutschland antraten.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg