Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Semesterferien am Atlantik: Studenten begleiten Surf-DM

Spannende Vorbereitung für das kommende Semester: In ihren Semesterferien waren jetzt fünf Studenten (Sport-, Event- und Medienmanagement) der EMBA-Düsseldorf gemeinsam mit den beiden Dozenten Michael Zirlewagen und Markus Göddertz auf Einladung des Deutschen Wellenreitverbands (DWV) bei der Deutschen Meisterschaft im Surfen in Westfrankreich und sammelten Material für ihr anstehendes Cross-Media-Projekt.

Spannende Vorbereitung für das kommende Semester: In ihren Semesterferien waren jetzt fünf Studenten (Sport-, Event- und Medienmanagement) der EMBA-Düsseldorf gemeinsam mit den beiden Dozenten Michael Zirlewagen und Markus Göddertz auf Einladung des Deutschen Wellenreitverbands (DWV) bei der Deutschen Meisterschaft im Surfen in Westfrankreich und sammelten Material für ihr anstehendes Cross-Media-Projekt.

Studentin Christine Münster hat ihre Erlebnisse in einem Erlebnisbericht zusammengefasst: „Unsere Reise startete ab Köln-Bonn in den Süden Frankreichs nach Seignosse. Nach einer anstrengenden 18-stündigen Busfahrt sind wir endlich im Camp „Belambra“ angekommen und wurden gleich herzlich von allen Helfern empfangen. Nach ersten Aufbauarbeiten und dem Empfang der Surfer wurden erste Meetings gehalten und Vorbereitungen für die nächsten Tage der Meisterschaft getroffen.

Dies beinhaltete zunächst ein Kennenlernen untereinander, die Ausgabe von Arbeitskleidung (Hoodies und T-Shirts), ein erstes Gruppenfoto mit allen Helfern und Teamern und die Aufgabenverteilung für die nächsten Tage. Kurz vor dem gemeinsamen Abendessen konnten wir unseren Bungalow für die nächste Woche beziehen.

Der nächste Morgen begann für uns um fünf Uhr besonders früh. Wir hatten die Aufgabe, das Surfer-Frühstück für das Team und alle Teilnehmer vorzubereiten und auszugeben. Im Anschluss schmierten wir weitere Baguettes für das Team. Später am Tag wurden wir als Beachmarshall am Strand am Podium Nord und Süd eingesetzt.

Unsere Aufgaben waren neben der Ausgabe von Lycras für die Teilnehmer auch die Bekanntgabe der Total Scores und das Geben von Start- und Schlusssignalen. Somit fühlten wir uns komplett ins Team integriert. Auch am zweiten und letzten Tag der Meisterschaften durften wir diese Aufgaben übernehmen und das Team unterstützen.

Gebührend gefeiert wurden die Teilnehmer, Finalisten und Sieger in der „Night of the Champs“ am Dienstagabend. Zuvor wurden von uns die Geldgeschenke mit Photoshop und InDesign gestaltet, die Pokale beklebt und beschriftet und beim Aufbau geholfen. Später am Abend hatten wir während der Siegerehrung die ehrenvolle Aufgabe, allen Finalisten Sekt, Schecks und Pokale zu überreichen und den Gewinnern zu gratulieren.

Als Dank für unser Engagement bekamen wir die Möglichkeit, selbst surfen zu gehen und für 1,5 Stunden vom DWV-Präsidenten Philipp unterrichtet zu werden. Leider waren die Bedingungen zu schlecht, um als Anfänger eine gute Figur auf dem Board zu machen. Spaß hatten wir trotzdem auf dem Wasser.

Rückblickend war die Woche im Surfcamp viel zu schnell um und die gemeinsame Zeit vorbei. Beim Abbau wurde noch einmal kräftig zusammen angepackt und aufgeräumt, bevor wir unsere Busreise zurück nach Deutschland antraten.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail