Unsere Studienangebote:

Dein Studium: Du weißt noch nicht, wo’s hingeht? Unser Studien-Check kann helfen.

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Hamburger Campus liegt in Eppendorf: Hier studierst Du zwischen viel Grün, klassischer Architektur und den Studios von RTL Nord und dem NDR. Hamburg ist die Metropole für Werbung, Medien, Kommunikation – und für Dich der perfekte Ort zum Lernen, Leben, Wirken.

[Mehr erfahren]

  Berlin

Die Berliner EMBA liegt auf dem Wilmersdorfer MedienCampus. Zwischen Radiosendern und Beratungsagenturen teilt sich die EMBA mit der Partner-Akademie DMA das Gebäude und technisches Equipment von Mikrofon bis Studio. Hier erlebst Du den Querschnitt aus Lifestyle, Szene, Musik und StartUp-Kultur, der für die Hauptstadt prägend ist und sie zum Place2be schlechthin macht. Mit vollstem Selbstbewusstsein darf man sagen: Hier willst Du studieren!

[Mehr erfahren]

   Düsseldorf

Im Düsseldorfer Medienhafen weht frischer Wind. Umgeben von über 800 Unternehmen und Agenturen der Medien- und Werbebranche lernst Du in den Restaurants, Cafés und Lokalen schnell die spannendsten Leute der Landeshauptstadt kennen – so studiert es sich entspannt und gleichzeitig im Zentrum des Geschehens.

[Mehr erfahren]

Studieren mit vielen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Die EMBA mag’s doppelt sicher: Dein Studium bei uns führt zu einem Abschluss an einer staatlichen Hochschule – die internationale Eintrittskarte für Millionen von Unternehmen. Als private Akademie können wir uns außerdem um jeden Einzelnen kümmern, um unsere Studierenden noch besser auf die Arbeitswelt vorzubereiten.

Hier mehr erfahren

Praxis, Praxis, Praxis

Unsere Dozenten sind aus der Praxis – unsere Projekte gestalten wir für Partner aus der Wirtschaft. So lernst Du die richtigen Leute kennen und bereitest Dich schon während des Studiums auf einen erfolgreichen Job-Einstieg nach dem Bachelor vor.

Hier mehr erfahren

Stressfrei studieren

Ein Studium kostet Kraft – aber bitte nicht mehr als effektiv erforderlich ist. Wir unterrichten in sehr kleinen Seminargruppen: höchstens 16 bis 20 Personen. Wir setzen auf Blockunterricht – und Klausuren direkt im Anschluss an die Module. Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient früher Geld.

Hier mehr erfahren

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Bei uns entstehen keine zusätzlichen Kosten: Du lernst auf einem modernen Campus, Zusatzseminare und Sprachkurse sind natürlich kostenfrei inklusive – und als Goodie gibt es für jeden Studienanfänger ein MacBook Air, das auch nach dem Studium behalten werden darf.

Hier mehr erfahren

Freunde, Partner, Profis

EMBA aktuell

Neue Chancen für die Hotellerie: Bachelorarbeit zeigt Perspektiven auf

Die Hotellerie leidet seit Jahren unter dem Mangel an Bewerbern für ihre Ausbildungsplätze. Der Berliner EMBA-Absolvent Moritz Dahringer (Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement) hat in seiner Bachelorarbeit jetzt untersucht, inwiefern diesem Mangel an Auszubildenden durch den Einsatz von Flüchtlingen entgegengewirkt werden könnte.

Die Hotellerie leidet seit Jahren unter dem Mangel an Bewerbern für ihre Ausbildungsplätze. Der Berliner EMBA-Absolvent Moritz Dahringer (Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement) hat in seiner Bachelorarbeit jetzt untersucht, inwiefern diesem Mangel an Auszubildenden durch den Einsatz von Flüchtlingen entgegengewirkt werden könnte.

„Der Auszubildendenmangel in der Hotellerie und die mögliche Lösung durch Flüchtlinge“ lautet der offizielle Titel von Moritz Dahringers Abschlussarbeit. Da er sein Pflichtpraktikum im fünften Semester im Grand Hyatt Berlin absolviert hat, ist er auf den Auszubildendenmangel aufmerksam geworden und so zu dem Thema für seine Bachelorarbeit gekommen.

„Seit 2007 verzeichnet die Hotellerie kontinuierlich sinkende Auszubildendenzahlen. Der Ausbildungsberuf ist durch die geringe Vergütung, Schicht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit, das schlechte Image der Branche und die geringen Aufstiegsmöglichkeiten immer unattraktiver geworden“, erklärt Moritz Dahringer.

Insgesamt hat er im Rahmen seiner Abschlussarbeit 144 Hotels zu dem möglichen Einsatz von Flüchtlingen in der Hotellerie befragt und letztendlich 44 von Personalverantwortlichen vollständig ausgefüllte Fragebögen ausgewertet. „Es war eine große Herausforderung, die hohe Anzahl an Antworten auszuwerten, aber der Aufwand hat sich definitiv gelohnt“, meint der EMBA-Absolvent.

In seiner Arbeit zeigt er, dass die Hotelbranche dem Einsatz von Flüchtlingen durchaus positiv gegenübersteht und die Einbindung als Chance für beide Seiten sieht. „Umso mehr überrascht hat mich die Auswertung der Fragebögen, denn die Mehrheit der Hotels sieht die Ausbildung von Flüchtlingen als Möglichkeit, aber dennoch bilden bislang nur sehr wenige Hotels wirklich Flüchtlinge aus“, sagt Moritz Dahringer.

Obwohl die Hotelbranche um ihr schlechtes Image als Arbeitgeber weiß, investierten die meisten Hotels kaum bis wenig, um diesem entgegenzuwirken. Ein weiteres Problem besteht laut Moritz Dahringer darin, dass in der Hotellerie die deutsche Sprache eine Hauptqualifikationsvoraussetzung darstellt. Hier müssten für den erfolgreichen Einsatz von Flüchtlingen in der Hotellerie Politik und Wirtschaft zukünftig enger zusammenarbeiten, um dem Mangel an Auszubildenden entgegenzuwirken.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg