Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Berliner Erstsemester zu Besuch bei A&O Hostels und JT Touristik

Blick hinter die Hotel- und Tourismuskulissen: Die Berliner Erstsemester (Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement) waren jetzt gemeinsam mit EMBA-Dozent Benjamin Lehmann zu Gast in der Zentrale von Reiseveranstalter JT Touristik sowie im A&O Hostel in Mitte.

Blick hinter die Hotel- und Tourismuskulissen: Die Berliner Erstsemester (Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement) waren jetzt gemeinsam mit EMBA-Dozent Benjamin Lehmann zu Gast in der Zentrale von Reiseveranstalter JT Touristik sowie im A&O Hostel in Mitte.

Welche Zielgruppen spricht A&O Hostel mit seinen Angeboten an? Wieso gibt es beim Frühstück in den Hostels viele kleine Einzelverpackungen statt großer Behälter? Und welchen Schwerpunkt legt die Hostelkette im Marketing und der Kommunikation? Antworten auf diese und viele weitere Fragen haben die EMBA-Studenten von Maike Rummich erhalten.

Die Expertin für Marketing, PR und Kooperationen gab den Studierenden einen Einblick in ihren Arbeitsalltag, erklärte, welche Kanäle A&O für die Kommunikation nutzt und wie die Broschüre des Unternehmens aufgebaut ist. „Ich fand es sehr spannend zu sehen, wie die Informationen, die wir in den Vorlesungen gelernt haben, in der Praxis umgesetzt werden. So wurde der Stoff, den wir für die Klausur lernen müssen, noch einmal viel anschaulicher und verständlicher“, sagt Studentin Miriam Elsner.

Der zweite Ausflug führte die angehenden Tourismusmanager zu dem dynamischen Reiseveranstalter JT Touristik. In dem Hauptsitz des Unternehmens, der Villa in der Spreetalallee, wurden die Studierenden an einem JT-typisch pink eingedeckten Tisch empfangen.

Omid Haghighat, Head of Product and IT bei JT Touristik, stellte den EMBA-Studierenden die Arbeit, Entwicklung und Erfolge des von Geschäftsführerin und EMBA-Gastdozentin Jasmin Taylor gegründeten Reiseunternehmens vor. Er erklärte unter anderem, wie JT sich mit Reisebüros und Businesspartnern austauscht und Pauschalreisen zusammenstellt.

„Für mich waren die Ausflüge eine tolle Möglichkeiten, mit Branchenexperten ins Gespräch zu kommen, viele Informationen aus erster Hand zu bekommen und eigene Fragen direkt zu stellen“, zieht Studentin Miriam Elsner ein positives Fazit.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail