Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Praxisprojekt in der Agenturwelt: Studierende arbeiten für hmmh

EMBA-Absolvent Bastian Diedrich ist als Head of Branch bei der Serviceplan-Tochter hmmh durchgestartet. Jetzt ist er für ein Praxisprojekt auf den Campus zurückgekehrt. Die Hamburger Viertsemester (Sport-, Event- und Medienmanagement) haben für die Agentur hmmh AG – leading in connected commerce ein Event-Konzept für die Veranstaltungsreihe „B2X“ entwickelt.

EMBA-Absolvent Bastian Diedrich ist als Head of Branch bei der Serviceplan-Tochter hmmh durchgestartet. Jetzt ist er für ein Praxisprojekt auf den Campus zurückgekehrt. Die Hamburger Viertsemester (Sport-, Event- und Medienmanagement) haben für die Agentur hmmh AG – leading in connected commerce ein Event-Konzept für die Veranstaltungsreihe „B2X“ entwickelt.

Im Frühjahr 2017 plant hmmh ein hochrangiges Speaker-Event mit dem Fokus auf „Agiler Unternehmensführung“. Die Studierenden sollten im Rahmen des realen Praxisprojekts mit Unterstützung von EMBA-Dozent Eddy Behrens für die Agentur zwei überzeugende Kreativ-Konzepte entwerfen, die dem hochwertigen Charakter der Veranstaltung gerecht werden und zugleich Paramater zur Messbarkeit des Erfolgs der Veranstaltung entwickeln.

Eine weitere Aufgabe aus dem Briefing der Agentur an die Studierenden: Überlegen Sie, wie man die Veranstaltung zu einer Eventreihe ausbauen könnte, und erstellen Sie konkrete Projekt- und Personalpläne sowie eine Kalkulation der Kosten und Anfragen bei passenden Dienstleistungsunternehmen. Ein umfangreiches Projekt also, was die Studierenden innerhalb von drei Wochen aufgeteilt in zwei kleine Teams bearbeitet haben.

„Das Projekt war sehr spannend, da die Aufgabenstellung von der Agentur real war. Ich bin persönlich sehr zufrieden mit meiner Leistung im Modul und konnte viele spannende Einblicke und Erfahrung sammeln. Die Vielfalt war besonders – vom Briefing über das Rebriefing bis hin zu Location-Besichtigungen und der Präsentation vor dem Vorstand der hmmh AG“, erklärt EMBA-Student Robin Ratjen.

Kein Wunder also, dass auch die abschließende Präsentation der Ergebnisse vor mehreren Vertretern des hmmh-Managements ein echter Erfolg wurde: „Wir waren positiv überrascht, dass die Herangehensweisen und Ergebnisse der zwei Studentengruppen so unterschiedlich ausfielen und trotzdem auf das Gesamtziel einzahlten. Als Grundlage und auch zur Optimierung des kommenden „B2X-Events“ in 2017 wird hmmh die ausgearbeiteten Veranstaltungskonzepte heranziehen. Wir würden uns sehr freuen, wenn einige Studenten aus den Gruppen die Umsetzung des nächsten Events mit begleiten“, erklärt Bastian Diedrich.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail