Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Gewinner-Teams fahren im Partybus zum Sommerkonzert

Erste Einblicke ins Marketing haben jetzt die Hamburger Erstsemester (Wirtschafts- und Werbepsychologie) gewinnen können. Mit Unterstützung von Dozentin Christiane Hensel-Gatos haben sie in ihrem ersten Praxisprojekt für die Vermarktung des Herrenhauses Schloss Hohendorf einen Kommunikationsplan entworfen.

EMBA-Praxisprojekt mit dem Herrenhaus Schloss Hohendorf

Erste Einblicke ins Marketing haben jetzt die Hamburger Erstsemester (Wirtschafts- und Werbepsychologie) gewinnen können. Mit Unterstützung von Dozentin Christiane Hensel-Gatos haben sie in ihrem ersten Praxisprojekt für die Vermarktung des Herrenhauses Schloss Hohendorf einen Kommunikationsplan entworfen.

Ruhige naturbelassene Boddengewässer, Strand und Meer, Segelyachten und das alljährliche Schauspiel der Kranich-Landeplätze auf der einen Seite, Attraktionen wie das Jazz-Festival in Ahrenshoop auf der anderen Seite unterstreichen die einmalige Lage der Immobilie von Schloss Hohendorf. Bewohner des Schlosses sind genau wie Einwohner der regionalen Gemeinden und Urlaubsgäste von diesem Angebot begeistert.

Für den Auftraggeber Rosehr Projekte GmbH & Co. KG haben die Studierenden der EMBA jetzt einen Kommunikationsplan zur Vermarktung und Positionierung von Schloss Hohendorf für Kulturinteressierte und Naturliebhaber, die eine Zweitwohnung in einem Schloss erwerben möchten, entwickelt. Im Fokus des Praxisprojekts stand zudem die Nutzung des Schlosses als Event-Location für Konzerte und weitere Veranstaltungen in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Rostock.

Aufgeteilt in vier Teams, widmeten sich jeweils zwei Gruppen der Vermarktung der Immobilie sowie der Nutzung als Event-Location. In der Projektphase ließen die Studierenden ihren Ideen freien Lauf und drehten unter anderem ein Imagevideo, gestalteten Flyer und einen Veranstaltungskalender und entwarfen visuelle Einrichtungskonzepte für das Schloss Hohendorf.

Kein Wunder, dass bei so viel Einsatz das Ergebnis auch zu überzeugen wusste: Bei der finalen Präsentation der Kommunikationskonzepte konnten die Studierenden mit ihren Vorschlägen punkten. „Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Wir werden sicherlich einige Ihrer kreativen Ideen und Maßnahmen in unseren aktuellen Kommunikationsplan mit aufnehmen“, erklärt Christine Naujok, Geschäftsführerin von Rosehr Projekte. Auch der Investor selbst, Dr. Manfred Kahl, ließ es sich nicht nehmen, selbst an der Präsentation teilzunehmen. Er war beeindruckt von der Kreativität und dem Engagement der Studierenden. 

Zuletzt wurden dann auch noch zwei Gewinner-Teams gekürt, die als Dankeschön zum Sommerkonzert mit Aftershow-Party sowie der Anreise in einem Partybus nach Schloss Hohendorf eingeladen wurden.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail