Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

EMBA begrüßt in Hamburg und Düsseldorf sieben neue Mitarbeiter

Verstärkung für das EMBA-Team: In den letzten Monaten haben wir an den beiden Standorten in Hamburg und Düsseldorf auch das Akademiemanagement um insgesamt sieben neue Mitarbeiter erweitert. Heute wollen wir sie kurz vorstellen.

Die EMBA begrüßt neue Mitarbeiter

Verstärkung für das EMBA-Team: In den letzten Monaten haben wir an den beiden Standorten in Hamburg und Düsseldorf auch das Akademiemanagement um insgesamt sieben neue Mitarbeiter erweitert. Heute wollen wir sie kurz vorstellen.

Prof. Christine Pütz, EMBA-DüsseldorfProfessor Christine Pütz ist als Projektleitung für die Praxismodule sowie als Lehrbeauftragte für Wissenschaftliches Arbeiten, Kommunikationsmanagement und Grafikdesign seit dem Wintersemester 2016/2017 an der EMBA-Düsseldorf tätig. Zudem koordiniert sie die Arbeit der Studierenden im EMBA MediaLab Düsseldorf. Professor Pütz bringt 20 Jahre Lehrerfahrung in Akademien und Hochschulen mit und wurde 2007 zur Professorin berufen. Als Inhaberin von Pütz Design verfügt sie zudem über umfangreiche Fach- und Geschäftserfahrung mit besten Kontakten zu Wirtschaft und Kultur.

 Ebenfalls das Akademiemanagement am Campus Düsseldorf unterstützt Astrid Dolle. Nach ihrem Bachelor in Sozialwissenschaften absolvierte sie ein Master-Studium in Kulturwirtschaft und wechselte anschließend als wissenschaftliche Mitarbeiterin Medienforschung zum Bayrischen Rundfunk München. „An der EMBA begeistert mich der direkte Austausch mit den Studierenden, aber auch die Arbeit mit Projektpartnern aus ganz unterschiedlichen Branchen der Wirtschaft“, erklärt Astrid Dolle.

 

Kristine Shahinmehr betreut im Akademiemanagement am Standort Düsseldorf insgesamt vier Studiengruppen. Nach dem Betriebswirtschaftsstudium hat sie zunächst im Business-Coaching sowie Trainingsbereich gearbeitet. Danach war die 29-Jährige in der Partner Relations Abteilung einer globalen Non-Profit-Organisation in New York tätig. Für die Studierenden der EMBA ist sie als Ansprechpartnerin jederzeit erreichbar.

 

 Thomas Keuschen verantwortet an der EMBA-Düsseldorf das Qualitätsmanagement sowie die Betreuung der Dozenten und Lehrbeauftragten. Zuvor war der Diplom-Kaufmann und Master-Absolvent mit den Schwerpunkten Bildungsmanagement und Innovation mehrere Jahre an einer privaten Hochschule als wissenschaftlicher Mitarbeiter sowie Lehrbeauftragter tätig. Unter anderem hat er dort die Konzeption eines Master-Studiengangs im Bereich Logistik mit betreut sowie zwei Akkreditierungsverfahren fachlich und organisatorisch begleitet.

Im Bildungsbereich kennt Friederike Bossow sich aus. Nach ihrem Master-Abschluss in Kommunikationswissenschaften hat sie bereits in einem Bildungszentrum für berufliche Weiterbildung Lehrgangsabläufe koordiniert sowie die Teilnehmer- und Dozentenbetreuung verantwortet. An der EMBA in Hamburg sieht ihr Tagesgeschäft als Mitglied des Akademiemanagements ganz ähnlich aus. „Die Aufgaben hier an der EMBA kombinieren administrative Arbeit mit direkter Kommunikation der Studierenden und bilden zudem einen wichtigen Baustein für den Bildungsweg der Studenten. So wird es nicht langweilig und macht mir einfach großen Spaß“, erklärt die 30-Jährige. 

 

Inga Redlich, Studierendensekretariat EMBAAb sofort gibt es an der EMBA in Hamburg im dritten Obergeschoss auf dem Campus ein zentrales Studierendensekretariat mit einer neuen Ansprechpartnerin: Inga Redlich ist gelernte Kauffrau für Bürokommunikation und bringt mehrere Jahre Berufserfahrung im privaten Bildungsbereich mit. Ab dem Sommersemester 2017 ist sie für die Studierenden vor allem zentrale Ansprechpartnerin in allen zentralen Organisationsfragen rund um das Studium an der EMBA.

 

Studierendensekretariat, Akademiemanagement EMBAAuch im Bereich Studienleitung erhält das EMBA-Team Verstärkung. Sabrina Kamphues unterstützt ab sofort Katharina Proppe in Hamburg. Die Diplom-Pädagogin hat nach ihrem Studium mehrere Jahre bei einem privaten Bildungsträger im Bereich der beruflichen Weiterbildung gearbeitet. „Ich freue mich an der EMBA auf neue spannende Herausforderungen in einer anderen Zielgruppe und auf den Kontakt mit den Studierenden“, erklärt die 30-Jährige. 

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail