Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

SOS-Kinderdorf Harksheide erhält von Hamburger Studierenden neue Flyer

Journalistisches Praxisprojekt für die Hamburger Erstsemester (Kommunikations- und Medienmanagement): Drei Wochen lang haben sie für das SOS-Kinderdorf Harksheide Broschüren und Flyer entwickelt.

EMBA Praxisprojekt für das SOS-Kinderdorf Harksheide

Journalistisches Praxisprojekt für die Hamburger Erstsemester (Kommunikations- und Medienmanagement): Drei Wochen lang haben sie für das SOS-Kinderdorf  Harksheide Broschüren und Flyer entwickelt. 

Der SOS-Kinderdorf e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Er ist in Deutschland an 150 Standorten mit 41 Einrichtungen präsent. Darunter gibt es derzeit 16 Kinderdörfer sowie zahlreiche weitere Projekte und Angebote für Kinder, Jugendliche, Familien und Ratsuchende. Das SOS-Kinderdorf Harksheide, am nördlichen Rand Norderstedts gelegen, wurde bereits 1962 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Familien in allen Lebenslagen zu unterstützen.

Gemeinsam mit den beiden Dozenten Saskia Hollatz und Michael Fritz arbeiteten die Studierenden im Studienmodul journalistische Grundlagen an ihrem ersten Praxisprojekt für einen realen Kunden. Für den Familientreff im Haus 75 des SOS-Kinderdorfs sollten die Studierenden eine Imagebroschüre sowie weitere Werbematerialien erstellen und gestalten. 

Durch den Einsatz der neuen Materialien sollen das Angebot und auch das Haus selbst einen höheren Bekanntheitsgrad und eine stärkere Nutzung erreichen und sich neue Interessensgruppen erschließen. Die Auftraggeber haben sich gewünscht, dass sich die neuen Materialien durch einen neuen Ansatz vom bisherigen Werbematerial abheben und einen anderen Zugang zum Projekt aufzeigen.

Aufgeteilt in die Teams Redaktion, Grafik, Think Tank, Präsentation und Handout, haben die Studierenden die einzelnen Arbeitsschritte bearbeitet. Insgesamt konzipierten die angehenden Medienmanager zwei Imagebroschüren und zwei Flyer. Darüber hinaus stellten sie drei Logo-Varianten sowie weitere Ideen zur Steigerung des Bekanntheitsgrades des Haus 75 vor.

Bei der abschließenden Präsentation ihrer Ergebnisse erhielten die Studierenden dann ein tolles Feedback: „Das Ergebnis hat meine Erwartungen mehr als übertroffen. Ich bin mir sicher, dass wir einige der Vorschläge umsetzen. Es ist mittlerweile die dritte gemeinsame Projektarbeit mit der EMBA und ich bin überzeugt, dass es auch in Zukunft weitere geben wird“, erklärt Manfred Thurau, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit bei dem SOS-Kinderdorf in Harksheide.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail