Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Qualitätsmanagement an der EMBA: Höchste wissenschaftliche Standards

Eine fundierte Ausbildung mit engem Branchen- und Praxisbezug und wissenschaftlichem Fundament: Das Bachelor-Studium an der EMBA besticht seit zehn Jahren vor allem durch höchste Qualitätsstandards. Was das Qualitätsmanagement auszeichnet und wie die Evaluierungen und Visitationen in Kooperation mit der staatlichen Hochschule in Mittweida aussehen, erklärt Thomas Keuschen, Qualitäts- und Prüfungsmanager auf dem Düsseldorfer Campus.

Eine fundierte Ausbildung mit engem Branchen- und Praxisbezug und wissenschaftlichem Fundament: Das Bachelor-Studium an der EMBA besticht seit zehn Jahren vor allem durch höchste Qualitätsstandards. Was das Qualitätsmanagement auszeichnet und wie die Evaluierungen und Visitationen in Kooperation mit der staatlichen Hochschule in Mittweida aussehen, erklärt Thomas Keuschen, Qualitäts- und Prüfungsmanager auf dem Düsseldorfer Campus.

„Die EMBA legt großen Wert auf ein nachhaltiges Bachelor-Studium und die Einhaltung höchster wissenschaftlicher Standards“, sagt Thomas Keuschen. Absolventen sollen sowohl nach dem Studium in der Berufswelt erfolgreich durchstarten können als auch für ein ergänzendes Master-Studium optimal vorbereitet werden.

Dank der Kooperation mit der staatlichen Hochschule Mittweida – University of Applied Sciences unterwirft sich die EMBA höchsten wissenschaftlichen Qualitätskriterien. „Wir arbeiten sehr eng mit der Hochschule zusammen und setzen an allen drei EMBA-Standorten die konkreten Vorgaben täglich um“, so Thomas Keuschen.

Neue Dozenten müssen zunächst von der Hochschule akkreditiert und als Lehrbeauftragte berufen werden. Dabei werden neben der wissenschaftlichen Laufbahn, Publikationen und Forschungsexpertise auch die praktischen Berufserfahrungen berücksichtigt. Für jedes Studienmodul gibt es eine ausführliche Modulbeschreibung, nach der sich die Lehrbeauftragten richten. Dadurch wird ein einheitlicher Qualitätsstandard erzielt. 

„Prüfleistungen werden bei uns auf dem Campus in Abstimmung mit den Lehrbeauftragten erstellt. Neben Form und Gliederung prüfen wir auch die Punkteverteilung, die Einzigartigkeit der Fragen sowie das Anspruchsniveau“, erklärt Thomas Keuschen. Anschließend wird jede Prüfleistung, egal ob für eine komplette Seminargruppe oder auch nur einen einzelnen Studierenden als Nachschreiber, noch einmal von der Hochschule Mittweida gesichtet und anschließend freigegeben.

In den Praxisprojekten an der EMBA transferieren die Studierenden dann Wissenschaft in die konkrete Praxis. „Das ist ein wichtiger Aspekt zur Verknüpfung von Theorie und Praxis und bietet den Studierenden eine sehr gute Vorbereitung für die spätere Berufswelt.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail