Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

EMBA-Absolvent betreut als Projekt Manager Agenturkunden

Niklas Kempkes betreut für Evonik das Mitarbeitermagazin „Folio“ und ist zugleich auch erster Ansprechpartner für andere Kunden bei digitalen Projekten. In der Corporate Publishing und Content Marketing Agentur Bissinger+ ist der 27-jährige EMBA-Absolvent (Kommunikations- und Medienmanagement) aus Düsseldorf Projekt Manager.

Niklas Kempkes betreut für Evonik das Mitarbeitermagazin „Folio“ und ist zugleich auch erster Ansprechpartner für andere Kunden bei digitalen Projekten. In der Corporate Publishing und Content Marketing Agentur Bissinger+ ist der 27-jährige EMBA-Absolvent (Kommunikations- und Medienmanagement) aus Düsseldorf Projekt Manager.

Sein Pflichtpraktikum im fünften Semester hat Niklas Kempkes 2014 mit einem Auslandssemester an der University of New Brunswick in Kanada verbunden. Im Anschluss an den Bachelor-Abschluss arbeitete er zunächst für die Agentur KNSK und startete dann im April 2016 bei Bissinger+ als Junior Projekt Manager durch.

„Bissinger+ ist eine Corporate Publishing und Content Marketing Agentur mit Sitz in Hamburg und einem Büro in Essen. Wir entwickeln Lösungen, die auf die Marken unserer Kunden einzahlen und sie damit erlebbarer und wertvoller machen. Dabei verbinden wir die Stärken journalistischer Kompetenz mit fundiertem Marketingwissen. So wird aus unserer Leidenschaft für Storytelling auch ein Storyselling“, erzählt Niklas Kempkes.

In seinem Job als Projekt Manager lernt er jeden Tag dazu. „Besonders begeistert mich die Abwechslung, sei es sowohl auf Projektbasis als auch auf Kundenbasis. Von der Idee bis zur Umsetzung geht es meistens sehr schnell und unbürokratisch zu. Dadurch, dass man sich immer wieder auf neue Aufgaben und Kunden einstellen muss, wird es nie langweilig und der Wochenablauf ist eigentlich nie wirklich vorhersehbar“, sagt der EMBA-Absolvent. Gleichzeitig ist die Branche seiner Meinung nach immer in Bewegung. „Als Agentur sollte man neue Technologien immer unter die Lupe nehmen und Trends genau beobachten und schauen, wie man die für seine Kunden oder Marken nutzen kann.“

Seine Aufgaben reichen von Briefing-Gesprächen bis zur Konzeptpräsentation beim Kunden. Da er sowohl im Printbereich arbeitet als auch Digital Projekte verwaltet, gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. „Für unseren Kunden Evonik betreue ich unter anderem das Mitarbeitermagazin Folio aber auch das Evonik Magazin, welches sich an eine andere Zielgruppe richtet. Als Projekt Manager bildet man die Schnittstelle zwischen Kunde und Kreativen. Das Aufgabengebiet erstreckt sich vom Briefing über das Aufsetzen von Timings bis hin zum Sicherstellen und Einhalten eben dieser. Es reicht von der Themenplanung für digitale Maßnahmen bis hin zur Budgetüberprüfung und der finalen Abrechnung.“

Die Praxisprojekte während des Studiums an der EMBA-Düsseldorf haben Niklas Kempkes einen ersten Eindruck darüber gegeben, wie die einzelnen Bereiche zusammenarbeiten, damit am Ende ein gutes Projekt gemeinsam mit dem Kunden umgesetzt wird. „Ich würde sagen, ich konnte für meinen aktuellen Job aus jedem Studien-Modul etwas mitnehmen. Sei es die Einschätzung von Stundenaufwänden bei grafischen Arbeiten oder Abrechnungsthematiken aus den BWL-Modulen“, erklärt der 27-Jährige.

Welchen Tipp er Kommilitonen für den Jobeinstieg geben würde? „Auf jeden Fall so viele Praktika wie möglich machen. Selbst bei Einstiegs-Positionen sollte man schon Praxiserfahrungen vorweisen können, die außerhalb von Praxisprojekten liegen. Aber auch den Mut haben, sich auf neue Berufsfelder vorzuwagen wie beispielsweise das Content Marketing und so für sich diese Nische zu besetzen.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail