Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden?
Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Online und Social Media für Kultmagazin OXMOX

OXMOX ist als Kultmagazin mittlerweile nicht mehr aus der Hamburger Musik- und Unterhaltungsszene wegzudenken. Was dem Stadtmagazin allerdings im 21. Jahrhundert fehlt, sind gezielte Online- und Social-Media-Strategien, um das 1977 gegründete Magazin auch für jüngere Zielgruppen attraktiv zu machen. Hier waren jetzt die Viertsemester (Kommunikations- und Medienmanagement) vom EMBA Campus-Hamburg gefragt.

OXMOX ist als Kultmagazin mittlerweile nicht mehr aus der Hamburger Musik- und Unterhaltungsszene wegzudenken. Was dem Stadtmagazin allerdings im 21. Jahrhundert fehlt, sind gezielte Online- und Social-Media-Strategien, um das 1977 gegründete Magazin auch für jüngere Zielgruppen attraktiv zu machen. Hier waren jetzt die Viertsemester (Kommunikations- und Medienmanagement) vom EMBA Campus-Hamburg gefragt.

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Musik- und Künstlermagazins, wurde das Praxisprojekt als Pitch deklariert. Drei Gruppen standen somit vier Wochen lang im direkten Wettbewerb, die trotz des 70-Jahre-Hipster-Charakters des Magazins, eine zeitgemäße Digitalstrategie erarbeiten sollten.

Die Studierenden fokussierten sich somit zunächst auf die Recherche der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Rahmenbedingungen der Gründer- und Kernjahre von OXMOX, bevor sie sich anschließend mit einer Markt- und Zielgruppenanalyse auseinandersetzen. Danach ging es weiter an das eigentliche Ziel: Einen modernen Webauftritt einschließlich geeigneter Content-Strategien. Zudem entwickelten die Studierenden eine App zur Unterstützung von Social Media und dazu natürlich auch ein geeignetes Refinanzierungsmodell für OXMOX.

Zum Pitch kamen Geschäftsführer Klaus Schulz mit Tochter Roxy Schulz ganz persönlich, da sie sich die vielen Ideen und Anregungen der Medienstudenten nicht entgehen lassen wollten: „Ich bin überwältigt, wie viel Arbeit und Engagement in die Aufgabe gesteckt wurde – ganz großartig! So viele Anregungen. Ich hoffe, dass wir ganz viele berücksichtigen können“, sagt Klaus Schulz nach dem Pitch.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail