Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Neue Urlaubsideen für die Nebensaison auf Sylt: Praxisprojekt in Düsseldorf

Im Sommer ist Sylt die Tourismus-Hochburg schlechthin und zweifelsohne eines der Reiseziele in Deutschland. In der Nebensaison herrscht dagegen gähnende Leere. Das wollten die Zweitsemester (Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement) aus Düsseldorf jetzt ändern! Die Aufgabe lag dabei mehr oder weniger auf der Hand: Die Touristenzahlen auf Sylt mittels adäquater Marketinginstrumente und –strategien auf der beliebten Urlaubsinsel in der Nebensaison zu steigern.

EMBA-Praxisprojekt für den Kunden move:elevator

Im Sommer ist Sylt die Tourismus-Hochburg schlechthin und zweifelsohne eines der Reiseziele in Deutschland. In der Nebensaison herrscht dagegen gähnende Leere. Das wollten die Zweitsemester (Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement) aus Düsseldorf jetzt ändern! Die Aufgabe lag dabei mehr oder weniger auf der Hand: Die Touristenzahlen auf Sylt mittels adäquater Marketinginstrumente und –strategien auf der beliebten Urlaubsinsel in der Nebensaison zu steigern. 

Direkt nach dem Briefing mit Kunden Hans Piechatzek von move:elevator, ging es auch schon los: Mittels Los-Verfahrens wurden vier Teams gezogen: „Durch das losen der Gruppen bekamen wir die Möglichkeit, in Konstellationen zu arbeiten, die so vielleicht niemals stattgefunden hätten. So lernten wir schon jetzt mit verschiedensten Charakteren zusammenzuarbeiten und die individuellen Stärken jedes Einzelnen bestmöglich zu nutzen“, sagt die Düsseldorfer Studierende Sina Rehwald. 

Während der vierwöchigen Praxisphase qualmten ordentlich die Köpfe der angehenden Marketing-Profis. „Unser Gruppenraum hatte teilweise keine weißen Wände mehr, weil wir überall Plakate aufgeklebt haben, um unsere Ideen aufzuschreiben und Graphiken anzuzeichnen“, berichtet Tim Griffiths. Doch die große Anstrengung hat sich gelohnt. Am Ende entstanden großartige Ideen.

Von dem Motto „Sylt als Lebensgefühl“, über „Stellen Sie sich Ihren individuellen Erlebnisurlaub selbst zusammen“ bis hin zu „Sylt als Businessinsel“, waren alle Ideen vertreten. Eine Gruppe hatte sogar eine eigene Homepage entworfen. „Sylt als Business-Insel – ich als Kunde hätte euch das sofort abgenommen! Ihr habt ein neues Segment erschlossen. Ich wünschte, uns würde es so gut gelingen wie euch, Personen, die vor uns sitzen, mit einzubeziehen!“ zeigte sich move:elvator-Geschäftsführer Hans Piechatzek nach den Präsentationen begeistert.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail