Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Bachelorarbeit demonstriert Chancen für weltweite Markenkommunikation

Welche Möglichkeiten bieten Consumer Insights für die internationale Markenkommunikation? Mit dieser Frage beschäftigte sich EMBA-Absolvent (Internationales Marketing und Management) Andre Höttges aus Düsseldorf in seiner Bachelorarbeit. „Die Rolle der Consumer Insights in der globalen Markenführung“ lautet das anspruchsvolle Thema des 26-Jährigen.

EMBA-Absolvent Andre Höttges

Welche Möglichkeiten bieten Consumer Insights für die internationale Markenkommunikation? Mit dieser Frage beschäftigte sich EMBA-Absolvent (Internationales Marketing und Management) Andre Höttges aus Düsseldorf in seiner Bachelorarbeit. „Die Rolle der Consumer Insights in der globalen Markenführung“ lautet das anspruchsvolle Thema des 26-Jährigen.

Die Idee hierzu kam Andre Höttges während seines sechsmonatigen Praktikums im Bereich Markenstrategie und Kommunikationsplanung bei der renommierten Werbeagentur BBDO in Düsseldorf. „BBDO betreut viele globale Marken. Während meines Praktikums in der strategischen Planung bin ich sehr oft mit dem Begriff Consumer Insights in Berührung gekommen“, erklärt der Absolvent. „Ich wollte untersuchen, wie Consumer Insights in der Forschung behandelt werden.“

Dabei merkte er schnell, dass der Begriff in der Wissenschaft lange nicht so geläufig ist wie in der Praxis. „Es war eine Herausforderung, die relevanten Informationen aus der aktuellen Literatur zu den Bereichen Psychologie, Konsumentenverhalten und Marktforschung zu selektieren, da der Begriff Consumer Insights oft nicht explizit genannt wird“, so der Alumnus.  

Consumer Insights bilden das Wissen über die Motive, Einstellungen und Erwartungen der Konsumenten ab und schaffen damit eine Verbindung zwischen Konsument und Marke. Andre Höttges stellte die Hypothese auf, dass Consumer Insights, die auf universellen Wahrheiten basieren, einen Erfolgsfaktor in der globalen Markenführung darstellen – und konnte sie belegen: 

„Starke Consumer Insights spiegeln Grundmotive, Bedürfnisse, Ängste und Sehnsüchte von Menschen weltweit. Somit können sie für die Entwicklung einer globalen Markenpositionierung und die emotionale Markenkommunikation eingesetzt werden“, erklärt er. Während seiner Recherchen bemerkte er auch: „Bisher vernachlässigen Marketer die Konsumentensicht in der Markenpositionierung.“

Obwohl die Bachelorarbeit für Andre Höttges der schwierigste Teil des Studiums war, ist er nun stolz auf seine Note 1,8. Seinen Kommilitonen möchte er noch einen Tipp mitgeben: „Man sollte für die Arbeit unbedingt ein Thema wählen, an dem man großes Interesse hat – schließlich beschäftigt man sich drei Monate lang intensiv mit der Fragestellung.“ Außerdem empfiehlt er, alle Beratungsangebote in Anspruch zu nehmen und die Gespräche gut vorzubereiten. Und: „Unbedingt sollten vorab die EMBA-Zusatzkurse zum wissenschaftlichen Arbeiten besucht werden.“

Nach seiner Bachelorarbeit hat Andre Höttges übrigens direkt den Berufseinstieg bei der Mediaagentur Publicis Media in Düsseldorf geschafft. Seit Oktober ist er Trainee im Bereich Online Marketing mit Schwerpunkt auf Programmatic Advertising. 

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail