Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Fünf Jahre später: Das macht die erste Berliner EMBA-Studentin heute

Von Anfang an mit dabei: Bianca Büchel hat 2012 ihren Abschluss in Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement an der EMBA in Berlin gemacht – im allerersten EMBA-Jahrgang der Hauptstadt. Heute ist sie erfolgreiche Headhunterin in der Mainmetropole Frankfurt.

Liam Schardt, EMBA-Absolventin aus Berlin

Von Anfang an mit dabei: Bianca Büchel hat 2012 ihren Abschluss in Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement an der EMBA in Berlin gemacht – im allerersten EMBA-Jahrgang der Hauptstadt. Heute ist sie erfolgreiche Headhunterin in der Mainmetropole Frankfurt.

Fünf Jahre nach ihrem Bachelorabschluss kann die EMBA-Absolventin auf Berufsstationen in namhaften Unternehmen zurückblicken: Weil sie bereits während ihrer EMBA-Zeit ein studienbezogenes Praktikum bei Nestlé in der Schweiz absolvierte, erhielt sie direkt nach dem Abschluss ein Angebot für eine Verkaufsposition in dem Konzern – zunächst eine große Herausforderung: „Während der Zeit bei Nestlé war ich im Gebrauch der französischen Sprache sehr unsicher. Das war zu Beginn nicht einfach. Nach 11 Monaten konnte ich jedoch Verkaufsverhandlungen in der Landessprache durchführen, und darauf bin ich wirklich stolz!“, erinnert sich Bianca Büchel. Es folgte eine Position als Convention Sales Coordinator im Sheraton Frankfurt Airport Hotel, bevor die EMBA-Alumna zu Indigo Headhunters wechselte. Dort ist sie heute als Consultant für den Bereich Real Estate tätig. 

„Meine Aufgabe ist es, passende Kandidaten für unsere aktuellen Suchmandate zu identifizieren. Das gelingt uns durch regen Austausch über Profile im Markt“, erklärt Bianca Büchel. „Ich habe während des Studiums sehr viel über wirtschaftliche Themen lernen können. Meiner aktuellen Rolle kommt das nachhaltig zugute. Die praxisnahe Lehre an der EMBA ist definitiv auch heute noch eine Bereicherung für mich!“

Was sie an ihrem Job begeistert? „Ich finde es extrem spannend, geeignete Kandidaten für Vakanzen kennenzulernen und diese Personen zu analysieren: Was sie antreibt, worin ihre Motivation liegt und wo sie sich perspektivisch hinbewegen möchten, interessiert mich.“ Ironischerweise ist die ehemalige EMBA-Studentin selbst über einen Personalberater zu Indigo Headhunters gekommen. 

Obwohl der Übergang vom Studium ins Berufsleben kaum besser laufen könnte als bei Bianca Büchel und sie inzwischen ihrem Wunschberuf nachgeht, möchte sie den aktuellen EMBA-Studierenden eines ans Herz legen: „Nicht verzagen, wenn nicht direkt der Traumjob an die Tür klopft. Erfahrungsgemäß sind auch die nicht so erfolgreichen Jobs ein toller Lernprozess für die Zukunft: Nur so lernt man, was man nicht möchte, und das ist meiner Meinung nach genauso wichtig, wie das, was man unbedingt in seinem Job erwartet.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail