Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Neue Marketingideen für das FilmFest Hamburg

So kann das Modul „Kampagnenmanagement“ aussehen: Für das FilmFest Hamburg haben die Hamburger Drittsemester (Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement) ein 360-Grad-Marketingkonzept erarbeitet – und den Kunden mit ihrem Ideenreichtum begeistert.

Erfolgreiches Praxisprojekt der EMBA mit dem Filmfest Hamburg

So kann das Modul „Kampagnenmanagement“ aussehen: Für das FilmFest Hamburg haben die Hamburger Drittsemester (Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement) ein 360-Grad-Marketingkonzept erarbeitet – und den Kunden mit ihrem Ideenreichtum begeistert.

Das FilmFest Hamburg mit einem Programmspektrum von cineastisch anspruchsvollen Arthouse- über Fernsehfilme bis hin zum innovativen Mainstreamkino findet jedes Jahr in der Hansestadt statt. Um das Event für junge Besucher attraktiver zu gestalten, holten die Organisatoren sich nun Unterstützung von den EMBA-Studierenden. Wie können Menschen zwischen 18 und 25 Jahren stärker für das FilmFest begeistert werden? Und: Könnte man das FilmFest vielleicht sogar als touristisches Event vermarkten, um auch auswärtige Besucher zu gewinnen? 

Knapp zwei Wochen hatten die Drittsemester Zeit, ein schlüssiges Marketing- und Kommunikationskonzept zu den beiden Fragestellungen zu entwickeln. Für die Bearbeitung der zwei Themenschwerpunkte teilten sich die Studierenden in zwei Teams auf und überlegten konkret: Wie müsste das FilmFest sein, damit ich mich dafür interessiere? 

„Die Übertragung der Aufgabenstellung auf die reale Welt der Studenten hat gezündet und den Ehrgeiz der Studenten geweckt“, meint EMBA-Dozent Rainer Thide, der das Praxisprojekt betreute. „Die zwei Teams haben viele tolle Kampagnenideen entwickelt – unter anderem einen Kinospot, Plakate, Facebook-Ads, verschiedene Claims und eine Guerilla-Marketing-Aktion. Dazu haben beide Teams sogar noch einen groben Kostenrahmen geliefert.“

Die professionelle Präsentation der Ergebnisse beeindruckte den Kunden vom Anfang bis zum Ende: „Das war sehr charmant“, lobt Presse-Chefin Helen Peetzen. „Sie haben uns jede Menge tolle Ideen vorgestellt. Besonders gut gefallen haben uns die Claims: ‚Hamburg Cannes mehr’ und ‚Was guckst du?’“

Auch Dozent Rainer Thide ist stolz auf die Leistung seines Kurses: „Die entwickelten Claims hatten Agenturniveau“, findet er. „Das ist in der kurzen Projektphase von zwei Wochen eine tolle Leistung!“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail