Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Viertsemester präsentieren Eventkonzept für Agentur Society Relations

Wie organisiert man eine aufmerksamkeitsstarke Veranstaltung in einer Einkaufspassage? Die Viertsemester aus Hamburg (Sport-, Event- und Medienmanagement) erstellten für die PR- und Eventagentur Society Relations jetzt genau zu dieser Fragestellung ein Konzept.

EMBA-Praxisprojekt für die Agentur Society Relations

Wie organisiert man eine aufmerksamkeitsstarke Veranstaltung in einer Einkaufspassage? Die Viertsemester aus Hamburg (Sport-, Event- und Medienmanagement) erstellten für die PR- und Eventagentur Society Relations jetzt genau zu dieser Fragestellung ein Konzept.

„Entwickeln Sie ein Veranstaltungsformat für einen verkaufsoffenen Sonntag in einem Großstadt-Shopping-Center zu den Themenbereichen Integration und Inklusion“ lautete die Aufgabe im Modul Eventmanagement. Damit im Vorfeld des Ereignisses eine möglichst große Presseresonanz erzielt wird, sollten um die beiden Themen herum emotionale Geschichten erzählt werden. 

Etwas mehr als zwei Wochen feilten die 15 Studierenden an einem passenden Konzept. Nach dem Kundenbriefing teilte der Kurs sich in drei Teams auf und erstellte einen internen Projektplan mit der Aufgabenverteilung. Status und Ergebnisse wurden in einem täglichen Jour fixe besprochen. „Wie in einer echten Agentur“, stellte Dozent Eddy Behrens fest.

Heraus kamen ganz unterschiedliche Ansätze und Ideen für die Veranstaltung – zur Zufriedenheit des Kunden. „Beeindruckend war die erkennbar engagierte Auseinandersetzung aller drei Projektgruppen mit der Themenstellung. Daraus resultierte eine breit gefächerte Ideenfindung“, so Brita Seeger, CEO von Society Relations. „Besonders hervorzuheben ist, dass es zwei Gruppen auch gelungen ist, sich den Charakter des potenziellen Auftraggebers vor Augen zu führen und dessen primäre wirtschaftliche Ziele bei der Konzeption ihrer Projekte zu berücksichtigen.“ 

Auch Dozent Eddy Behrens lobte die einzelnen Teams für ihre Gründlichkeit und Kreativität: „Die Themen Inklusion und Integration wurden sehr gut recherchiert und spiegelten sich in allen Konzepten wider“, lobt er. „Auch der Spagat zwischen themenbezogenem Storytelling und Einkaufserlebnis wurde von zwei der Gruppen gut gelöst. Und: Alle Konzepte sind auch real umsetzbar!“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail