Unsere Studienangebote:

Dein Studium: Du weißt noch nicht, wo’s hingeht? Unser Studien-Check kann helfen.

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Hamburger Campus liegt in Eppendorf: Hier studierst Du zwischen viel Grün, klassischer Architektur und den Studios von RTL Nord und dem NDR. Hamburg ist die Metropole für Werbung, Medien, Kommunikation – und für Dich der perfekte Ort zum Lernen, Leben, Wirken.

[Mehr erfahren]

  Berlin

Die Berliner EMBA liegt auf dem Wilmersdorfer MedienCampus. Zwischen Radiosendern und Beratungsagenturen teilt sich die EMBA mit der Partner-Akademie DMA das Gebäude und technisches Equipment von Mikrofon bis Studio. Hier erlebst Du den Querschnitt aus Lifestyle, Szene, Musik und StartUp-Kultur, der für die Hauptstadt prägend ist und sie zum Place2be schlechthin macht. Mit vollstem Selbstbewusstsein darf man sagen: Hier willst Du studieren!

[Mehr erfahren]

   Düsseldorf

Im Düsseldorfer Medienhafen weht frischer Wind. Umgeben von über 800 Unternehmen und Agenturen der Medien- und Werbebranche lernst Du in den Restaurants, Cafés und Lokalen schnell die spannendsten Leute der Landeshauptstadt kennen – so studiert es sich entspannt und gleichzeitig im Zentrum des Geschehens.

[Mehr erfahren]

Studieren mit vielen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Die EMBA mag’s doppelt sicher: Dein Studium bei uns führt zu einem Abschluss an einer staatlichen Hochschule – die internationale Eintrittskarte für Millionen von Unternehmen. Als private Akademie können wir uns außerdem um jeden Einzelnen kümmern, um unsere Studierenden noch besser auf die Arbeitswelt vorzubereiten.

Hier mehr erfahren

Praxis, Praxis, Praxis

Unsere Dozenten sind aus der Praxis – unsere Projekte gestalten wir für Partner aus der Wirtschaft. So lernst Du die richtigen Leute kennen und bereitest Dich schon während des Studiums auf einen erfolgreichen Job-Einstieg nach dem Bachelor vor.

Hier mehr erfahren

Stressfrei studieren

Ein Studium kostet Kraft – aber bitte nicht mehr als effektiv erforderlich ist. Wir unterrichten in sehr kleinen Seminargruppen: höchstens 16 bis 20 Personen. Wir setzen auf Blockunterricht – und Klausuren direkt im Anschluss an die Module. Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient früher Geld.

Hier mehr erfahren

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Bei uns entstehen keine zusätzlichen Kosten: Du lernst auf einem modernen Campus, Zusatzseminare und Sprachkurse sind natürlich kostenfrei inklusive – und als Goodie gibt es für jeden Studienanfänger ein MacBook Air, das auch nach dem Studium behalten werden darf.

Hier mehr erfahren

Freunde, Partner, Profis

EMBA aktuell

Mein Semester-Highlight: Die Pressekonferenz bei Hertha

Das erste Semester auf dem Campus geht immer viel schneller vorbei als gedacht. Das findet auch Adrian Witt (Kommunikations- und Medienmanagement). Wir haben den Berliner Studenten gefragt, welches Modul ihn am meisten mitgerissen hat, was sein persönliches Semester-Highlight war und wie das erste Praxisprojekt seiner Seminargruppe gelaufen ist. Hier berichtet er für Euch von seinen Erfahrungen.

 

EMBA-Student Adrian Witt aus Berlin

Das erste Semester auf dem Campus geht immer viel schneller vorbei als gedacht. Das findet auch Adrian Witt (Kommunikations- und Medienmanagement). Wir haben den Berliner Studenten gefragt, welches Modul ihn am meisten mitgerissen hat, was sein persönliches Semester-Highlight war und wie das erste Praxisprojekt seiner Seminargruppe gelaufen ist. Hier berichtet er für Euch von seinen Erfahrungen.

Ihr persönliches Resümee nach dem ersten Semester an der EMBA?
Adrian Witt: Ich bin sehr zufrieden mit dem Studium an der EMBA. Zu Beginn war ich noch etwas unsicher und hatte großen Respekt vor den anstehenden Prüfungen. Aber ich habe schnell erkannt, wie gut ich unterstützt werde. Egal ob Kommilitonen oder Dozenten, man merkt, dass man nicht mehr auf einer normalen Schulbank sitzt. Hier hat jeder den Willen, etwas zu lernen und gerade bei den Praxisprojekten gute Ergebnisse zu erzielen.

Welches Modul hat Sie am meisten mitgerissen?
So einfach kann ich das nicht sagen, denn ich konnte aus jedem Modul etwas mitnehmen. Wenn ich mich dennoch entscheiden müsste, dann erinnere ich mich gern an das Modul Moderation und Präsentation. Wie besuchten ein richtiges TV-Studio. Einen Blick hinter die Kulissen werfen zu können und auch selbst einmal vor der Kamera zu stehen, hat mich beeindruckt.

Wie haben Sie die ersten Klausuren und Prüfleistungen erlebt?
Mir persönlich fallen Prüfleistungen in der Art von Projektarbeiten oder Vorträgen einfacher als normale, schriftliche Klausuren. Aber selbst die kritischen Klausuren wie Medienrecht liefen für mich relativ gut. Es ist immer angenehm, zusammen mit anderen Kommilitonen zu lernen und sich gerade am Prüfungstag Mut zu machen.

Was war Ihr persönliches Highlight?
Mein Highlight in diesem Semester war schon in den ersten zwei Wochen. Dank unserem Dozenten Benjamin Lehmann, der gefühlt Kontakte in die gesamte Medienwelt hat, waren wir live bei der Pressekonferenz von Hertha BSC dabei und warfen einen Blick hinter die Kulissen des TV studios 4A und des Radiosenders Energy Berlin.

Wie würden Sie die Atmosphäre und das Studium auf dem Campus in Berlin beschreiben?
Auf dem Berliner Campus gehen wir alle sehr familiär miteinander um. Die Studis aus den höheren Semestern stehen uns immer für Fragen zur Verfügung, aber auch zu den Dozenten herrscht eine freundschaftliche Beziehung. Die Akademiemitarbeiter sind immer für einen Spaß zu haben. Ich persönlich fühle mich sehr wohl und habe kein Problem damit, auch mal länger in der Uni zu bleiben, sofern die Arbeit an einem Praxisprojekt mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Für welchen Kunden haben Sie ein Praxisprojekt bearbeitet und wie waren Ihre Erfahrungen?
Unser erstes Praxisprojekt für einen richtigen Kunden war an das Modul journalistische Grundlagen angedockt. Wir sollten ein 24-seitiges Magazin sowie zwei Online-Beiträge für einen kleinen Verlag erstellen. Die einzelnen Aufgaben innerhalb des Projekts waren vielfältig, so dass jeder etwas Passendes machen konnte. Von der Recherche über das Schreiben bis zur Entwicklung von Layouts oder der Produktion von Kurzvideos. Die Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe mit einem tollen Endergebnis hat mir viel Freude bereitet und uns als Kurs noch enger zusammengeschweißt.

Drei Semester warten noch auf Sie: Worauf freuen Sie sich am meisten?
Generell freue ich mich auf die neuen Erfahrungen und auf die Herausforderungen, denen ich mich stellen werde. Ich bin glücklich über den respektvollen Umgang zwischen uns Kommilitonen, aber auch zwischen uns und unseren Dozenten. Das wünsche ich mir auch weiterhin für die Zukunft, denn so kann ich ein gutes Studium abschließen.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg