Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

In der Stadt, die niemals schläft: Melvin Meerkamp über sein Praktikum in New York

Statt Auslandssemester ein Auslandspraktikum? Genau mein Ding, dachte sich Sechstsemester (Kommunikations- und Medienmanagement) Melvin Meerkamp – und tauschte kurzerhand sein Düsseldorfer Studentenleben gegen die Agenturwelt in der pulsierenden Weltmetropole New York.

EMBa-Student Melvin Meerkamp in New York

Statt Auslandssemester ein Auslandspraktikum? Genau mein Ding, dachte sich Sechstsemester (Kommunikations- und Medienmanagement) Melvin Meerkamp – und tauschte kurzerhand sein Düsseldorfer Studentenleben gegen die Agenturwelt in der pulsierenden Weltmetropole New York.

„Es hat mich schon immer hin zu Amerika gezogen, da ich den Lifestyle und die Art der Menschen sehr mag. In der größten Stadt der USA zu wohnen und zu arbeiten war seit langem mein Traum“, sagt Melvin Meerkamp. Über die amerikanische Organisation ICLS Internship Programs fand er einen Praktikumsplatz in der Digitalagentur Gramercy Global Media. „Die Agentur arbeitet mit einigen großen deutschen Kunden zusammen, wie dem DFB, FC Bayern München oder MyPostcard. Agenturchef Troy kommt ursprünglich aus Deutschland und nimmt gerne deutschsprachige Praktikanten, die auch mal eine E-Mail oder ein Telefonat aus Deutschland annehmen können“, erklärt er.

Vier Monate unterstützte er das Team im Bereich Online Marketing und Webdesign. „Vorab habe ich mit Troy ein Skype-Interview geführt. Ich hab mir total den Stress gemacht und war unfassbar nervös, da auch mein Englisch zu dem Zeitpunkt nicht perfekt war. Am Ende haben wir aber nur über meine Hobbys gequatscht und Troy meinte, er führe die Interviews vor allem, um sicherzugehen, dass der jeweilige Praktikant in die Agentur passt“, sagt der 20-Jährige. Etwas schwieriger sei da die Wohnungssuche gewesen: „Eine Wohnung kann man frühestens einen Monat vor Anreise mieten, da Wohnungen meist sehr kurzfristig frei werden. Das größte Hindernis ist allerdings das Visum. Aber wenn man sich auf das Interview in der amerikanischen Botschaft vorbereitet, alle Regeln einhält und alle Unterlagen mit hat, kann fast nichts mehr schief gehen."

Während der vier Monate konnte Melvin Meerkamp bereits eigene Verantwortung übernehmen. „Ich habe Websites für verschiedenste Bereiche gebaut, etwa einen Shop für Whirlpools und Badewannen, einen Webauftritt für ein Orchester oder eine neue Website für einen Weingroßhändler. In der Mittagspause haben meine Kollegen und ich immer zusammen gegessen. Da die Firma im Herzen von NYC liegt, gab es unglaublich viele Möglichkeiten zum Essen. Mein Chef hat einmal gesagt, selbst wenn man sein ganzes Leben hier jeden Tag bei einem anderen Restaurant essen würde, würde man nicht ansatzweise alle schaffen!“

Und was hat dem EMBA- Studenten an seiner Zeit in Übersee am besten gefallen? „NYC ist einfach eine absolut verrückte Stadt, die mit keiner anderen auf der Welt zu vergleichen ist. Dort herrschen eine Stimmung und ein Charme, den man einfach erleben muss. Ich habe uptown in Harlem gewohnt und die Leute dort sind der Wahnsinn. Ich habe tolle Menschen kennengelernt und die Arbeit hat insgesamt einfach mega Spaß gemacht!“ 

Für seine Zukunft habe er viel gelernt, meint Melvin Meerkamp. „In NYC merkt man, dass jeder fokussiert auf seine Ziele im Leben ist und hart dafür arbeitet. Nichts kommt einem zugeflogen und man ist für sich selbst verantwortlich. Wer etwas erreichen möchte, muss sich einfach dransetzen, selbst wenn man zwei oder drei Jobs gleichzeitig hat, wie viele in der City. Außerdem hat die Zeit meine Entscheidung gestärkt, in Zukunft in den USA leben zu wollen. Dann aber doch eher an der warmen Westküste, denn wie ich erleben musste, ist es im Winter in NYC noch viel, viel kälter als in Deutschland!“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail