Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Von der EMBA direkt in die Agenturwelt: Alumna ist Senior Account Managerin

Kommunikation, das ist einfach ihr Ding. Das wusste Alina Beneke (27) schon zu Beginn ihres Bachelor-Studiums. Mit jeder Menge Leidenschaft hat sich die EMBA-Absolventin (Kommunikations- und Medienmanagement) aus Hamburg ihren Platz in der Agenturwelt erobert. Nur zweieinhalb Jahre nach ihrem Berufsstart betreut sie als Senior Account Managerin bei der UDG Kunden wie tesa, Yogi Tea, Philips, Hansaplast oder NIVEA.

Alina Beneke, EMBA-Absolventin

Kommunikation, das ist einfach ihr Ding. Das wusste Alina Beneke (27) schon zu Beginn ihres Bachelor-Studiums. Mit jeder Menge Leidenschaft hat sich die EMBA-Absolventin (Kommunikations- und Medienmanagement) aus Hamburg ihren Platz in der Agenturwelt erobert. Nur zweieinhalb Jahre nach ihrem Berufsstart betreut sie als Senior Account Managerin bei der UDG Kunden wie tesa, Yogi Tea, Philips, Hansaplast oder NIVEA.

Nach ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation entschied Alina Beneke sich für ein Studium mit dem Schwerpunkt Kommunikation an der EMBA-Hamburg. „Wer etwas mit Medien machen möchte, sollte das Studium auch nutzen, um für sich herauszufinden, was ihn denn genau in der Medienbranche fasziniert und wo persönliche Stärken und Leidenschaft liegen. Mein Tipp: Lasst euch nicht von tollen englischen Manager-Titeln beeinflussen. Auch dahinter steckt im besten Fall Fleiß und vor allem die Lust an dem Beruf.“

Sie selbst ist der Kommunikationsbranche mit großer Leidenschaft treu geblieben, hat die Zeit während des Studiums aber auch genutzt, um sie in allen ihren Facetten kennenzulernen. „So konnte ich für mich herauskristallisieren, worin ich am meisten aufgehe und worauf ich im Anschluss zunächst einmal meinen Schwerpunkt legen möchte“, berichtet die EMBA-Absolventin. Station machte sie unter anderem als Freelancer bei der Markus Lanz TV-Redaktion sowie in einer PR-Agentur, als Werkstudentin bei Burda Community Network und als Praktikantin bei der BILD von Axel Springer in Berlin.

Schon ihre Bachelorarbeit schrieb sie berufsbegleitend in der Digital-Agentur ROBINIZERS. Im Anschluss an ihren Bachelor-Abschluss im August 2015 startete sie dort direkt als Junior Projekt Managerin durch. Etwa ein halbes Jahr später fusionierte die Hamburger Agentur und wurde Teil der United Digital Group (UDG). Dort entwickelte sich Alina Beneke zunächst zur Account Managerin und dann zur Senior Account Managerin weiter.

Ein Schritt, auf den Alina Beneke besonders stolz ist. „Mein beruflich größter Erfolg bisher war es definitiv, mit 26 Jahren Senior Account Managerin geworden zu sein. Nicht nur aufgrund des Titels, sondern vor allem aufgrund der ganzen Erfahrungen und angeeigneten Fähigkeiten, die sich dahinter für mich persönlich verbergen.“ Die Agenturwelt werde von Außenstehenden oft belächelt: „Die fangen erst am Vormittag an zu arbeiten, tragen Jogginghosen bei der Arbeit, trinken Bier im Büro und sind irgendwie schräg.“ Klischees, die ihrer Erfahrung nach manchmal nicht weit von der Realität entfernt sind.

„Aber – und das ist das, was mich begeistert: Die Stunden, die wir vielleicht später anfangen, hängen wir abends dran und nicht selten darüber hinaus. Das muss nicht immer sein, aber wenn etwas dringend ist, dann machen wir das. Und zwar als Team, bis der Letzte fertig ist und bis wir sagen: Alles klar, jetzt ist es geil. Mich begeistert, am Ende ein Produkt unserer Arbeit sehen zu können und zu wissen, Bestandteil dessen Entstehungsprozesses gewesen zu sein. Mich begeistert, dass es nie ein und dieselbe Herangehensweise gibt. Jedes Projekt, jeder Kunde und jedes Produkt sind anders und müssen stets individuell angegangen werden“, sagt Alina Beneke.

Was sie als Senior Account Managerin den ganzen Tag über so macht? „Mein Fokus liegt auf der Betreuung, Steuerung und Beratung von internen und externen Stakeholdern sowie in der Planung und Durchführen von Kunden-Projekten, vor allem Kampagnen.“ Zur ihren Aufgaben zählt das Aufsetzen und Durchführen von Briefings, das Anlernen von Kollegen, die Erstellung von Zeitplänen, Präsentationen oder Monatsabschlüssen und das gesamte Projekt-Controlling. 

Ein extrem vielseitiger Job also, auf den sie im Bachelor-Studium an der EMBA sehr gut vorbereitet wurde. „Das Studium war wirklich sehr praxisnah. Und das in mehrfacher Hinsicht. Die Inhalte hatten hohe Aktualität und somit eine Relevanz in der Praxis, denn sie wurden von Dozenten vermittelt, die selber in der Branche aktiv sind. Das ist ein Riesenvorteil beim Eintritt ins Berufsleben. Vor allem aber auch die Anzahl und Vielfalt an Praxisprojekten ist ideal, um sein Erlerntes schon einmal praktisch anzuwenden und einen ersten Eindruck zu gewinnen, wie es im Job dann später tatsächlich aussehen kann.“

Wie ihre Pläne für die Zukunft aussehen? „Die Agenturwelt ist so schnelllebig, dass ein Wechsel nach wenigen Jahren nicht ungewöhnlich, geschweige denn verpönt ist. Und auch das begeistert mich.“ Ab Juli wird sich Alina Beneke daher neuen Herausforderungen in der Kommunikationsbranche stellen und als Senior Account Managerin bei der neu gegründeten, international agierenden Werbeagentur justfrank starten. „Ich freue mich auf neue Herausforderungen, neue Erfahrungen, neue Kollegen und neue Kunden.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail