Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

Konkurrenz für die klassische TV-Werbung? – Adressable TV im Fokus

Innovatives Bachelor-Thema: EMBA-Absolvent Jan Henry Wehling (Sport-, Event- und Medienmanagement) aus Hamburg hat sich in seiner Abschlussarbeit mit Addressable TV beschäftigt. Untersucht hat der 23-Jährige dabei, ob die neue Werbe-Technologie der klassischen TV-Werbung Konkurrenz machen kann.

Jan Henry Wehling, EMBA-Absolvent

Innovatives Bachelor-Thema: EMBA-Absolvent Jan Henry Wehling (Sport-, Event- und Medienmanagement) aus Hamburg hat sich in seiner Abschlussarbeit mit Addressable TV beschäftigt. Untersucht hat der 23-Jährige dabei, ob die neue Werbe-Technologie der klassischen TV-Werbung Konkurrenz machen kann.

Was genau versteht man denn eigentlich unter dem Begriff Addressable TV? „Genau genommen ist Addressable TV (Ad-dressable) ein Begriff der Werbeindustrie und der Vermarkter von TV-Sendern. Er beschreibt die zielgruppenspezifische und personalisierte Auslieferung von Werbe-Einblendungen im Fernsehen. Im Gegensatz zur klassischen TV-Werbung, welche die breite Masse anspricht, kann hier kontaktklassengenau und streuverlustfrei geworben werden“, erklärt Jan Henry Wehling.

Auf das Thema gestoßen ist er in einem Fachmagazin. „Ich lese regelmäßig die WuV im Internet. Während meiner Suche nach einem geeigneten Thema bin ich auf einen Artikel über Addressable TV gestoßen. Das Thema hat mich auf Anhieb fasziniert“, sagt der EMBA-Absolvent. Der Titel seiner Bachelorarbeit: „Stellt Addressable TV eine Konkurrenz zur Online-Werbung dar? – Eine Analyse aus Sicht der beteiligten Akteure“.

Vor allem mittelständische Unternehmen mit kleineren Werbebudgets können seiner Meinung nach mithilfe von Addressable TV heute kostengünstig im TV werben, da die Kontakte eingegrenzt werden können und somit der Werbepreis sinkt. „Risiken bietet die Technologie weniger den Unternehmen, sondern mehr der Zielgruppe sprich dem TV-Zuschauer. Denn Addressable TV wird mithilfe von Nutzer- und Nutzungsdaten der jeweiligen Zielperson realisiert und stellt somit ein Risiko des Datenschutzes dar.“

Überrascht hat Jan Henry Wehling dabei auch, wie weit die Technologie der Werbeauslieferung bereits voran geschritten ist. „Und wie nahe wir der völligen Konvergenz aller digital darstellbaren Medien sind“, findet der EMBA-Absolvent aus Hamburg.

Sein Fazit nach dem erfolgreichen Bachelor-Abschluss? „Ich würde auf jeden Fall wieder ein sehr aktuelles Thema zum Schreiben einer Bachelorarbeit präferieren. Mir hat das Thema sehr viel Spaß bereitet und meinen Horizont noch einmal erweitert. An der einen oder anderen Stelle wäre ich gerne noch tiefer ins Detail gegangen, was aber aus Umfanggründen nicht möglich war.“

Und einen wichtigen Tipp hat er für alle Kommilitonen, die ihre Abschlussarbeit noch vor sich haben: „Ich würde mir auf jeden Fall vor dem Beginn des Schreibens einen genauen Plan aufstellen, wann welche Aufgabe abgearbeitet werden soll. Diese Meilensteine haben mir sehr geholfen am Ende nicht unter Zeitdruck zu geraten.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail