Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

EMBA-Absolventin Joana Eggers ist für Universal Pictures kreativ

Für ein namhaftes Unternehmen tätig sein und dabei täglich kreativ werden: Für Joana Eggers ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Die EMBA-Absolventin (Internationales Marketing und Management) arbeitet seit knapp einem Jahr bei der Agentur Sparks! in Hamburg und ist dort zuständig für das Verpackungsdesign von Filmen der international agierenden Produktionsfirma Universal Pictures Germany.

Joana Eggers, EMBA-Absolventin aus Hamburg

Für ein namhaftes Unternehmen tätig sein und dabei täglich kreativ werden: Für Joana Eggers ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Die Hamburger EMBA-Absolventin (Internationales Marketing und Management) arbeitet seit knapp einem Jahr bei der Agentur Sparks! in Hamburg und ist dort zuständig für das Verpackungsdesign von Filmen der international agierenden Produktionsfirma Universal Pictures Germany.

“Ich arbeite sozusagen als Externe bei Universal Pictures in Deutschland – ungefähr 300 Meter von der EMBA entfernt – und manage die Verpackungskreation für DVDs oder Blu-rays”, erklärt Joana Eggers. “Unsere Artworker sitzen in London, sodass ich in ständigem Kontakt zu meinem Team dort stehe und mehrmals im Jahr die Freude habe, London einen Besuch abzustatten. Hauptsächlich sitze ich mit den Produktmanagern zusammen. Wir versuchen, das Artwork der Cover und Special Packagings noch ansprechender für den Käufer zu machen und vom Englischen ins Deutsche zu adaptieren.”

Nach ihrem Bachelorabschluss 2016 und einer anschließenden achtmonatigen Weltreise bewarb sich Joana Eggers in London bei Spark!, einer global agierenden Agentur, die sich auf Markendesign und Lokalisierung spezialisiert hat. „Von einer Freundin hatte ich von der freien Stelle erfahren und mich direkt beworben. Zu den großen Kunden gehören zum Beispiel auch Disney und Fox. Da ich mich während der Bewerbunsgphase in Neuseeland auf einem Roadtrip befand, hatte ich wegen der Zeitverschiebung eines der drei Bewerbungsgespräche um 23 Uhr in meinem Auto auf einem Parkplatz! Geschadet hat es zum Glück nicht, meine jetzige Chefin hat aber ziemlich geschmunzelt”, erinnert sich die EMBA-Alumna. „Dabei geholfen, mich gegen meine Bewerber durchzusetzen, hat definitv mein Praktikum, welches ich während meiner EMBA-Zeit im Rahmen des Pflichtpraktikums bei der Walt Disney Company in München absolviert habe. Dort hatte ich schon Erfahrung im Bereich Home Entertainment und in der Verpackungsproduktion sammeln können.”

Inzwischen arbeitet Joana Eggers zwar weiterhin für Sparks!, sitzt aber direkt bei Universal Pictures im Büro, um durch die räumliche Nähe noch effizienter mit dem Unternehmen zusammenarbeiten zu können. Einen typischen Arbeitstag beschreibt sie so: „Ich fahre zwischen 8.30 Uhr und 9 Uhr morgens mein MacBook im Büro hoch und plane, welche Produkte und Projekte heute unbedingt fertig werden müssen, welche in den nächsten Tagen Deadline haben und so weiter. Um 10 Uhr fängt mein Team in London an, bis dahin versuche ich so viele Briefings wie möglich an die Artworker geschickt zu haben, damit diese sofort mit der Kreation beginnen können. Im Laufe des Tages überprüfe ich die fertigen Assets, fordere, wenn nötig, Änderungen an oder lasse, wenn alles gut aussieht, das Produkt dem Kunden zukommen.“

Mit ihrem Job ist die 26-Jährige vollauf zufrieden: „Es ist ein super Einstiegsjob in die Medienbranche und mir gefällt sehr, dass ich hauptsächlich auf Englisch arbeite und in einem großen Medienunternehmen für die Kreation von Verpackungsmaterial für bekannte Filme zuständig bin. Ich finde es immer wieder schön, ein fertig kreiertes und gedrucktes Produkt in den Händen zuhalten!“

Ihre Erfahrung zeigt, wie wichtig die Auswahl des Praktikumsplatzes für den späteren Jobeinstieg ist: „Ein gutes Praktikum und gute Englischkenntnisse sind das A und O“, meint Joana Eggers. Und schiebt einen weiteren Tipp hinterher: „Seid immer ihr selbst und verstellt euch im Bewerbungsgespräch nicht. Ich habe zum Beispiel im Bewerbungsgespräch sofort gefragt, ob die Mitarbeiter in der Agentur sich untereinander duzen, weil das für mich ein wichtiges Kriterium für eine lockere Arbeitsatmosphäre ist, wie ich sie mir vorstelle.“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail