Studieren bei den Medienmachern!

Du hast noch nicht das passende Studium gefunden? Lass Dir von unserem Studiomat helfen!

Die EMBA ist dort, wo die Zukunft entsteht!

   Hamburg

Der Campus in Hamburg liegt im Stadtteil Eppendorf. Ganz in der Nähe befinden sich die TV-Studios von Tagesschau und Tagesthemen sowie RTL Nord und NDR: Die Hansestadt ist als Medien- und Werbemetropole ein idealer Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Karrierestart.

[mehr erfahren]

  Berlin

In Berlin findest Du die EMBA auf dem MedienCampus im schicken Wilmersdorf. Mit auf dem Campus-Gelände sitzen die Partner-Akademie DMA, die beiden Radiosender „Radio B2“ und „MaxxFM“ sowie die Kommunikations- und Unternehmensberatung „artmannworks“.

[mehr erfahren]

   Düsseldorf

In Düsseldorf hat die EMBA ihren Campus im attraktiven Medienhafen direkt am Rhein. Umgeben von 250 Unternehmen und Agenturen der Telekommunikationsindustrie und der Medien- und Werbebranche.

[mehr erfahren]

Studieren mit zahlreichen Extras

Abschluss einer staatlichen Hochschule

Alle Vorzüge eines praxisnahen Studiums an einer privaten Business-Akademie genießen und trotzdem den Bachelor-Abschluss einer staatlichen Hochschule erhalten?

An der EMBA ist das Standard!

Praxis, Praxis, Praxis

Dozenten aus der Praxis, reale Projekte für Partner aus der Wirtschaft und ein breites Netzwerk bieten beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Jobeinstieg direkt nach dem Bachelor.

So sieht das praxisnahe Studium aus:

Ohne Stress studieren

Sehr kleine Seminargruppen, Blockunterricht und Klausuren direkt im Anschluss an die Module: Wer an der EMBA studiert, hat mehr vom Studium, mehr von seiner Freizeit und verdient eher Geld.

Schau Dir den Studienablauf an!

Unser Rundum-Sorglos-Paket

Keine zusätzlichen Kosten: Bei uns sind beispielsweise ein eigenes MacBook Air, eine moderne Campus-Ausstattung oder zusätzliche Seminare und Sprachkurse für jeden Studierenden bereits inklusive.

Überblick aller Inhalte des Pakets

Starke Partner aus der Wirtschaft

Noch mehr News zum EMBA-Campusleben

EMBA-Absolventin startet als Audience Development Manager bei Bauer Xcel Media durch

Wie ist es, bei einem der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit zu arbeiten? Nadine Mielenz weiß es: Die EMBA-Absolventin aus Hamburg ist nach ihrem Bachelor-Abschluss in Kommunikations- und Medienmanagement bei Bauer Xcel Media, einem Unternehmen der Bauer Media Group, eingestiegen. Seit zweieinhalb Jahren darf sie sich Audience Development Manager nennen – ein Jobtitel, der Erklärung verlangt.

Nadine Mielenz, EMBA-Absolventin

Wie ist es, bei einem der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit zu arbeiten? Nadine Mielenz weiß es: Die EMBA-Absolventin aus Hamburg ist nach ihrem Bachelor-Abschluss in Kommunikations- und Medienmanagement bei Bauer Xcel Media, einem Unternehmen der Bauer Media Group, eingestiegen. Seit zweieinhalb Jahren darf sie sich Audience Development Manager nennen – ein Jobtitel, der Erklärung verlangt.

„Als Audience Development Manager berate ich die Online-Redaktionsteams von TV Movie, Selbst ist der Mann, Auto Zeitung und Männersache im Bereich Content-Strategie“, berichtet Nadine Mielenz. „Mein Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen die Konzeption, Steuerung und Weiterentwicklung strategischer und operativer Maßnahmen in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Social Media sowie die Entwicklung von Strategien zum Reichweitenaufbau über verschiedenste Kanäle. Audience Development Manager beschäftigen sich grundsätzlich intensiv mit portalübergreifenden und datengetriebenen Analysen und deren Auswertungen sowie mit der Evaluation von dazugehörigen Maßnahmen und Problemlösungen. Wir beobachten Trends, Marktentwicklungen und die Wettbewerber und sind Berater für die Redaktionen bei der Themenfindung und -steuerung. Damit es auch langfristig gut läuft, kümmere ich mich auch um den Wissenstransfer in Form von Schulungen und bin regelmäßig in abteilungsübergreifende Reviews und Roundups involviert.“

Den typischen Arbeitsalltag kennt Nadine Mielenz nicht. „Es warten jeden Tag neue Aufgaben: Leistungsindikatoren im Blick behalten, Handlungsempfehlungen an Redakteure geben, Techniktickets schreiben, Meetings vorbereiten, Content-Strategien entwickeln, SEO-Konzepte evaluieren, digitale Trends aufspüren,“ erklärt sie. „Durch die schnelle Entwicklung des digitalen Marktes müssen wir ständig up-to-date bleiben und den Markt und den Wettbewerb beobachten, um Trends zu erkennen und neue Strategien zu entwickeln. Ich mag an meinem Job die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Abteilungen Redaktion, Technik, Produktmanagement und Markenverantwortlichen. Der Job bietet mir trotz dieses Tempos Freiraum für analytisches, strategisches Arbeiten und gleichzeitig kann ich meine Kreativität mit einfließen lassen. Der Job macht mir unheimlich viel Spaß vor allem, weil ich in einem tollen Team arbeiten darf!“

Auf einer Jobmesse für den Bereich des Onlinemarketing hatte die 25-Jährige von der Stellenausschreibung erfahren und sich direkt beworben. „Im Vorstellungsgespräch musste ich eine praxisbezogene Case-Study lösen und die Ergebnisse dem gesamten Team präsentieren“, erinnert sie sich. „Das war wirklich eine große Herausforderung für mich, aber durch die Lösung der Aufgaben konnte ich gleich meine Motivation und Stärken beweisen.“

Als ihre größten beruflichen Erfolge verbucht Nadine Mielenz die Beteiligung an zwei Website-Relaunches: „Von der Konzeption bis zur Evaluierung, Priorisierung und der Neustrukturierung der Website-Contents war ich in alle Prozesse eingebunden. Solche Erfolge im Team umsetzen und dann auch entsprechend zusammen feiern zu können, macht diesen Job so schön!“

Ihr Tipp für alle EMBA-Absolventen: „Lasst euch nicht von Jobbeschreibungen abschrecken. Trotzdem bewerben und im Bewerbungsgespräch im besten Fall mit Erfahrung aus vorherigen Praktika und Studentenjobs punkten. Eine besonders wichtige Eignungsdimension, die wir in unseren Bewerbungsgesprächen immer überprüfen, ist die Motivation und Leistungsbereitschaft. Wenn man erkennt, dass jemand eine hohe Lernbereitschaft und Begeisterungsfähigkeit mitbringt, kann das sogar mehr zählen als besonders viele Stationen im Lebenslauf!“

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wir sind jederzeit für Dich da!
  • Mail