Hausordnung

der Europäischen Medien- und Business-Akademie GmbH (EMBA)  (Stand: Oktober 2016)

1) Teilnahme an Lehrveranstaltungen

Die Studierenden sind verpflichtet an den Vorlesungen und anderen Veranstaltungen des Studiums einschließlich aller Prüfungen regelmäßig teilzunehmen und den Anweisungen der EMBA-Leitung und der Lehrbeauftragten ist Folge zu leisten. Verbindliche Grundlage der Semesterorganisation ist die Studienplanung. Änderungen hierzu werden im Schaukasten in den Pausenzonen bekannt gegeben. 

Die Anwesenheit wird in Form von Anwesenheitslisten durch die Lehrbeauftragten dokumentiert. Als wichtige Gründe für Fehlzeiten werden anerkannt: Krankheit, Wohnungswechsel, Heirat, Todesfall in der Familie, Bewerbungstermine bei Firmen (Praktikum) sowie Behörden- und Gerichtstermine. Die Termine sind rechtzeitig vorher oder binnen einer Woche in schriftlicher Form (Formular oder E-Mail) beim Akademiemanagement zu entschuldigen. Nach drei aufeinanderfolgenden Fehltagen ist unaufgefordert ein ärztliches Attest innerhalb derselben Frist vorzulegen. Versäumte Prüfleistungen können ausschließlich durch ein ärztliches Attest entschuldigt werden. Liegt dieses nicht binnen einer Woche vor, muss die Prüfung als ein nicht bestandener Versuch gewertet werden.

Bei Klausuren gelten für Sie folgende Richtlinien: Handys/Smartphones ausstellen und in die Tasche legen, nur Schreibwerkzeug befindet sich auf dem Tisch, beschriebene Zettel werden umgedreht auf den Tisch gelegt, es dürfen ausschließlich die Zettel benutzt werden, die Sie von uns zur Prüfleistung bereit gestellt bekommen. Abschreib- und Täuschungsversuche werden protokolliert, dem Akademiemanagement mitgeteilt und führen zu einer Abmahnung. Nach zwei Abmahnungen besteht die unmittelbare Möglichkeit zur Beendigung des Studienvertrags.

Die mit den Studierenden abgestimmten Nachprüfungstermine sind bindend. Ein unentschuldigtes Fehlen wird ebenfalls als nicht bestandener Prüfungsversuch angesehen. Wenn am Ende des Semesters noch Prüfleistungen nachzuholen sind, werden diese spätestens in der offiziell dafür vorgesehenen Nachprüfungsphase angesetzt. Die Ferien beginnen erst nachdem alle das Semester betreffenden Prüfungen abgelegt worden sind.  

Krankheitsbedingte Fehlzeiten sind vorab telefonisch und nach drei Tagen unaufgefordert mit einer ärztlichen Bestätigung zu belegen. Insbesondere unentschuldigte Fehlzeiten führen ggf. zur Benachrichtigung des Zahlungspflichtigen, zu Abmahnungen und in der Konsequenz dem Ausschluss von der EMBA. Generell werden Fehlzeiten in den Studien-, bzw. Notenbescheinigungen abgebildet. Hierüber hinaus gilt die Studien- und Prüfungsordnung der AMAK / Hochschule Mittweida (FH). 

2) Unterrichtszeiten, Pünktlichkeit und Pausenregelung 

Der Unterricht beginnt an den Unterrichtstagen pünktlich um 8.30 Uhr und endet um 16.00 Uhr. Ausnahmen hiervon werden durch die Akademieleitung bekannt gegeben. Um Störungen der Lehrveranstaltungen zu vermeiden, sind die Beginnzeiten der Lehrveranstaltungen durch die Studierenden pünktlich einzuhalten. Folgende Pausenzeiten sind festgelegt, sofern sie von dem jeweiligen Lehrbeauftragen durch spezielle Erfordernisse der Veranstaltung nicht anders vorgegeben werden: 10.00 bis 10.15 Uhr, 11.45 bis 12.45 Uhr, 14.15 bis 14.30 Uhr.

Soweit die Räume nicht durch andere (Lehr-)Veranstaltungen belegt sind, können Studierende außerhalb der Vorlesungszeiten in der EMBA arbeiten. Verlängerte Übungszeiten außerhalb der Kernzeit 8:00 bis 18:00 Uhr sind mit dem Akademiemanagement abzustimmen.

3) Hausregeln

Telefonieren und andere Störungen während der Lehrveranstaltungen sind generell untersagt. Handys sind während des Unterrichts auszuschalten. Die private Nutzung des MacBook Pros ist während des Unterrichts nicht erlaubt. Studierende können nach zweifacher Abmahnung vom Studienbetrieb ausgeschlossen werden, falls sie durch störendes oder ungebührliches Verhalten auffallen.

Ebenso ist darauf zu achten, dass der Betrieb angrenzender Unternehmen nicht durch Lautstärke in der Pausenzone, den Fluren, dem Treppenhaus und anderen Räumen, nicht abgesprochene Besuche oder Begehungen und sonstige Behinderungen gestört wird. 

Vor und nach dem Unterricht und in den Pausen ist Essen und Trinken in der Pausenzone erlaubt. In den Unterrichtsräumen sind das Essen sowie offene Getränke untersagt.

Im Gebäude sowie im Vorraum ist das Rauchen nicht erlaubt. Vor dem Eingangsbereich und rund um das Gebäude ist darauf zu achten, dass es nicht zu Behinderungen / Belästigungen der übrigen Mieter und Besucher kommt und die Zigaretten im dafür vorgesehenen Aschenbecher entsorgt werden.

Fahrräder sind in den Fahrradständern vor dem Haus abzustellen.

Designierte Parkflächen sind freizuhalten. Generell stehen Parkplätze den Studierenden nicht zur Verfügung.

4) Im Brandfall zu beachten

Bitte Ruhe bewahren und den Brand umgehend dem Akademiemanagement melden, ggf. selbst die Feuerwehr (112) informieren. Anweisungen des Lehrpersonals bzw. der Rettungsdienste befolgen. Gefährdete Personen warnen und hilfsbedürftige Personen unterstützen. Das Gebäude über die Feuertreppe bzw. das Treppenhaus verlassen und keinesfalls den Aufzug benutzen. Bitte beachten: Die Fluchtwege sind gekennzeichnet. Achten Sie auch auf den Standort des Feuerlöschers.

5) Umgang mit Technik 

Die zur Verfügung gestellten technischen Geräte (MacBook Pro, Drucker, Peripheriegeräte, Kameras u. ä.) sind sachgerecht und sorgfältig zu nutzen. Insbesondere ist für die unterrichtsbezogene Betriebsbereitschaft und Instandhaltung des in den Studiengebühren enthaltenen MacBook Pro zu sorgen.

Das Kopieren von urheberrechtlich geschützten Daten, Dokumenten, Software o. ä. sowie die selbständige Installation von Software und Plug-ins ist nicht gestattet. Werden für den Unterricht erforderliche Daten nach Absprache mit dem Lehrbeauftragten auf den MacBook Pro oder ins Netzwerk eingespielt oder als Download geladen, ist auf Virenfreiheit zu achten.

Downloads aus dem Internet und unterrichtsfremde Nutzung des Internets sind untersagt. Für den Unterricht erforderliche Downloads sind mit dem jeweiligen Lehrbeauftragten abzusprechen. Zuwiderhandeln kann zur Sperrung Ihres Internetzugangs führen.

Die den Studierenden leihweise zur Verfügung gestellte Software auf dem MacBook Pro ist vor dem Übergang an die Hochschule Mittweida aus rechtlichen Gründen verpflichtend zu löschen. Hierzu ist der MacBook Pro vorübergehend im Studiensekretariat abzugeben. Ein Termin wird gesondert bekannt gegeben.

Die fest installierten iMac’s und andere Geräte des Studienbetriebes sind nach Unterrichtsende, bzw. vor Verlassen der EMBA herunter zu fahren und die Monitore auszuschalten. 

Die Anmeldung am Netzwerk erfolgt über einen persönlichen Login, der gesondert bekannt gegeben wird. Hier ist auf entsprechende An- und Abmeldung zu achten. Die EMBA behält sich vor, den zur Verfügung stehenden Speicherplatz auf dem Server zu limitieren.

Sie erhalten einmalig eine Kopierkarte mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von € 75,-. Zusätzlich Kontingente können am Aufwert-Automaten erworben werden. 

Ein elektronischer Türöffner ermöglicht den Zugang zur Akademie und zu den Toiletten des Stockwerks. Kopierkarte und Türöffner sind nach Beendigung des Studiums unaufgefordert beim Studiensekretariat abzugeben. Bei Verlust der Kopierkarte werden € 20,- bei Verlust des Türöffners € 45,- sowie die Kosten für die Löschung des Zugangs in Rechnung gestellt. Weitere Preise für Ersatzleistungen bei Verlust oder Beschädigung sind in der angehängten Liste erfasst.

6) Verhalten im Internet

Bei Nutzung der einschlägigen Social Media - Webpräsenzen (facebook etc.) haben die Studierenden darauf zu achten, dass keine nur intern (z. B. per Mail) kommunizierten Informationen ohne vorherige Abstimmung veröffentlicht und dabei eventuelle Urheberrechte verletzt werden.

7) Persönliche Gegenstände und Sauberkeit

Für alle persönlichen Gegenstände, Skripte etc. kann keine Haftung übernommen werden. Sie sind deshalb mit Vorlesungsende aus den Räumen zu entfernen. 

Für die Sauberkeit der Räume und Pausenzonen – über die normale Reinigungstätigkeit (Saugen, Mülleimer entleeren, Tische abwischen) hinaus sind die Studierenden verantwortlich. Die Fenster sind mit Vorlesungsende zu schließen und die Außenjalousien hochzufahren. Der Müll ist in den entsprechenden Müllbehältern zu entsorgen. Geschirr und Besteck sind direkt in die Geschirrspülmaschine einzuräumen.

8) Einhaltung der Hausordnung

Die Einhaltung der Hausordnung ist für alle Studierende verbindlich. Verstöße gegen die Hausordnung können zur Abmahnung und zur Kündigung des Studienvertrages führen.

Europäische Medien- und Business-Akademie GmbH (EMBA)