Alumnus Julian Schneider startet als Projektleiter durch

Student Julian Schneider (Sport-, Event- und Medienmanagement) aus Düsseldorf arbeitet bei der Handball Spielbetriebs GmbH aus der 2. Handballbundesliga und verwirklicht seinen Traum in der Sportbranche. 

„Ich bin Julian Schneider, 24 Jahre alt und habe von 2015 bis 2018 an der EMBA Düsseldorf Sport-, Event- und Medienmanagement studiert. Zuvor habe ich an einer Sportschule mein Abitur gemacht und wusste bereits dort, dass ich in meinem späteren Berufsleben in der Sportbranche arbeiten möchte. Der Studieninhalt, sowie die professionellen Gegebenheiten an der EMBA, haben mich dann dazu bewogen dort mein Studium zu absolvieren und den Grundstein für mein Berufsleben zu legen.

Schon während meines Studiums habe ich bei einer Sportvermarktungsagentur in Neuss gearbeitet. Ich konnte optimal mein zuvor theoretisch erlerntes Wissen direkt praktisch umsetzen. Nach meinem Abschluss wurde ich dort auch übernommen und bin in eine Vollzeitstelle gewechselt. Ich war als Projektleiter zuständig für die operative Umsetzung von Sportveranstaltungen und durfte bereits eine Führungsrolle übernehmen. Die Aufgaben erstreckten sich von der Ideenfindung über die Planungsphase mit Blick auf finanzielle Aspekte bis hin zur Finalisierung und Durchführung der Veranstaltung.

Im April 2019 kam dann ein Angebot von der SH-Handball-Spielbetriebs-GmbH aus der 2. Handballbundesliga. Dort bin ich seit Mai 2019 als Projektleiter angestellt und für die Bereiche Sponsoring, Lizenzierung und Events zuständig. Die Aufgaben sind sehr vielschichtig und ich kann auf das Erlernte im Studium zurückgreifen. Jeder Tag gestaltet sich dabei anders und unterstreicht meinen vorherigen Wunsch im Sportbereich zu arbeiten. Die richtige Kommunikation auf allen Ebenen, sowie das strukturierte und organisierte Arbeiten ist dabei besonders wichtig. Jedem sollte natürlich bewusst sein, dass im Sportbereich (vor allem im Mannschaftssport) die Arbeitszeiten zuvor nicht eindeutig zu definieren sind. Es wird zum Beispiel vorausgesetzt, dass man auch bei Heim- und Auswärtsspielen an Wochenenden dabei ist oder auch mal im Abendtraining der Profimannschaft das ein oder andere Gespräch führt. Mein Ziel ist es, dass ich mich weiter in der Handballbranche etabliere und mich persönlich und beruflich weiterentwickele. Ich bin mir sicher, dass die Branche noch viele interessante Aspekte für mich zu bieten hat.
 
Ich bin der Überzeugung, dass jeder Studierende aus dem EMBA-Studium etwas anderes mitnehmen kann. So wird einer vielleicht mehr aus den theoretischen Vorlesungen gewonnen haben und der andere aus den Praxisprojekten. Zusammenfassend wird man auf jeden Fall sehr gut auf das Berufsleben vorbereitet. Letztendlich war es für mich sehr wichtig, dass ich bereits während meines Studiums arbeitete und vor meinem Bachelor schon Berufserfahrungen sammeln konnte. Durch das gut organisierte Studium, dass die EMBA bietet ist es aus meiner Sicht auf jeden Fall möglich, Studium und Arbeiten miteinander zu verbinden.“

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg