Die Band District 7

Auf Europa-Tournee: Student Julien Binda startet durch mit eigener Band

District 7 lautet der Name der Band von Julien Binda. Der Düsseldorfer Erstsemester komponiert und singt neben seinem Studium (Sport-, Event- und Medienmanagement) erfolgreich alternative Pop-Rock-Songs. Seine Band trat bereits als Support Act für Simple Plan auf – jetzt ist sie auf Tournee in den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Großbritannien.

„Ich habe im Alter von 13 Jahren mit zwei Freunden aus der Musikschule eine Band gegründet“, erzählt der gebürtige Luxemburger. „Mittlerweile hat sich die Besetzung schon ein paar Mal geändert. Anfangs waren wir noch Vier, inzwischen sind wir nur noch zu dritt.“ Seit 2014 geben die Jungs regelmäßig Konzerte – seit zwei Jahren sogar im Ausland. „Anfangs haben wir nur in kleinen Bars und Clubs gespielt; dann immer weiter auf größeren Festivals. Ein Highlight für uns war die Supportshow für die kanadische Band Simple Plan vor einer ausverkauften Halle in Luxemburg“, meint Julien Binda.

Seine Band bedeutet dem 20-Jährigen viel: „Sowohl die Zeit beim Komponieren oder Proben neuer Songs als auch die Zeit auf Tour oder im Tonstudio macht unheimlich viel Spaß. Aber das Wichtigste in der Band ist die Freundschaft zwischen allen Mitgliedern: Wir sind eine kleine Familie und halten sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten zusammen. Ein gutes Miteinander ist sehr wichtig, weil man eben sehr viel Zeit miteinander verbringt und das anders nicht möglich wäre.“

Sein Studium hat er sich so ausgesucht, dass er weiterhin mit seinen Freunden proben und unterwegs sein kann: „Konzerte und Bandproben sind ja meistens am Wochenende. Und Düsseldorf hat eine gute Distanz zu Luxemburg. Ich fahre fast jede Woche am Freitagmorgen mit dem Auto dorthin und kehre am Sonntagabend zurück. Beim Songwriting arbeiten wir allerdings sehr digital, deshalb kann ich auch online mit meinem MacBook zusammen mit den anderen an neuen Songs arbeiten.“

Das Konzept der EMBA passe nahezu perfekt zu seinem Leben und seiner Persönlichkeit, meint Julien Binda: „Die kleinen Gruppen, die Nähe zu den Dozenten, die Praxisarbeiten – Ich fühle mich richtig froh und geborgen an der EMBA. Ich glaube nicht, dass ich auf einer staatlichen Universität mein musikalisches Leben so gut mit dem Studium hätte verbinden können wie jetzt.“

Für seine Zukunft hat er bereits einige Pläne: „Demnächst reisen wir nach Portugal, um unser erstes Album aufzunehmen. Bisher haben wir noch so genannte EPs aufgenommen, kleine Alben. Das Album wird Anfangs nächsten Jahres erscheinen und daraufhin sicherlich eine größere Tour durch Europa folgen. Meine persönlichen Ziele sind einfach: Ich möchte zufrieden mit meinem Leben und mit dem, was ich mache, sein. Natürlich steht jetzt vor allem der erfolgreiche Abschluss an der EMBA im Vordergrund und dann eventuell noch ein Masterstudium. Danach würde ich sehr gerne im Bereich der Musikevents arbeiten, da mich das sehr glücklich machen würde!“

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

  • Mail