Das EMBA-Studium für Trendsetter: Mode-, Trend- und Markenmager

Der Start des Wintersemesters rückt immer näher. Wer sich einen Trend-Studienplatz an der EMBA sichern möchte, sollte sich jetzt umgehend bewerben. In Düsseldorf und Hamburg startet zum 1. Oktober wieder die Studienrichtung Mode-, Trend- und Markenmanagement. Die Zahl der Studienplätze ist begrenzt, deshalb ist eine frühzeitige Anmeldung sinnvoll. Warum die Mode- und Marketing-Branche vor allem Nachwuchs mit Management-Ausbildung sucht, erklärt heute Designer Michael Michalsky.

„Auch wenn der Designer als kreativer Kopf eines Labels im Mittelpunkt steht, kann er seine Kollektionen niemals allein entwickeln und zum Erfolg führen. Ein erfolgreiches Label braucht die Mitarbeit von vielen Menschen, die in ihren Spezialgebieten Experten sind. Kenntnisse über Markenführung, Produktentwicklung und Strategie sind in jedem Modeunternehmen unerlässlich“, meint Michael Michalsky.

Mode und Designprodukte sind Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Mit ihren Trends und Innovationen bilden diese Bereiche einen international nachhaltig wachsenden Wirtschaftsfaktor. Marken sind nicht mehr nur Produktnamen, sondern weltweite „Brands“, die rund um den Globus Zeitgeist vermitteln. Die Bachelorstudienrichtung Mode-, Trend- und Markenmanagement an der EMBA bietet daher Einblicke in die strategische Markenführung, die Vergabe von Lizenzen und das Aufspüren neuer Trends für die Mode- und Design-Branchen.

Die Arbeit bei einem großen Label ist für viele ein Traum. Doch Star-Designer Michalsky weiß, dass auch dort harte Arbeit auf der Tagesordnung steht: „Das glamouröse Bild der Mode-Branche zeigt ein Endergebnis, die Produkte, wenn sie fertig sind. Fashion-Shows, Catwalk-Auftritte und Streetstyle-Blogs präsentieren immer das Endprodukt. Aber bis es soweit ist, arbeiten viele Menschen sehr hart und konzentriert und oft unter Zeitdruck. Die Arbeit in der Branche ist anspruchsvoll. Der Glamour ist die Belohnung.“

Das Studium zum Mode-, Trend- und Markenmanager an der EMBA ist Teil des Bachelor-Studiengangs Business Management. Die Schwerpunkte der ersten drei Semester liegen auf Betriebswirtschaft, Marketing und Management. Die anschließende Vertiefung erfolgt in den Feldern Modebusiness, Trendmanagement und Markteinführung. Wer sich für diese Studienrichtung entscheidet, wird vor allem in den Themen Management, Trends und Marken fit für den Jobeinstieg.

Das Studium an der EMBA bietet zahlreiche Vorteile: Die Seminargruppen sind mit höchstens 16 bis 20 Studierenden sehr klein. Alle drei EMBA-Standorte sind technisch modern ausgestattet, ohne anonym zu sein. Die Studenten erhalten an der EMBA eine intensive Beratung bei allen Fragen rund ums Studium und werden von branchenerfahrenen Dozenten individuell betreut. Zudem profitieren sie von der EMBA-Mitgliedschaft bei den größten Branchen-Netzwerken der Medien- und Kommunikationswirtschaft sowie einem neuen MacBook Pro, das behalten werden darf.

Allen Nachwuchs-Talenten gibt Michael Michalsky den Rat: „Wer noch nicht weiß, welche Tätigkeiten ihn am meisten interessieren, dem würde ich zwei oder drei Praktika in Modefirmen empfehlen, um diese Welt besser kennen zu lernen. Man muss nicht selbst Designer sein, um in der Mode zu arbeiten. Aber man sollte modebegeistert sein.“

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg