Der EMBA-Jahresrückblick 2014: Gut aufgestellt für die Zukunft!

Das Jahr 2014 neigt sich seinem Ende zu und Weihnachten steht vor der Tür. Damit geht zugleich für die EMBA wieder einmal ein spannendes und erfolgreiches Jahr zu Ende. Für uns also auch der richtige Moment, um die Ereignisse der letzten zwölf Monate noch einmal mit EMBA-Gründer und Geschäftsführer Thomas Dittrich Revue passieren zu lassen. Vorab aber wünscht das gesamte Team der EMBA allen Studierenden, Dozenten und Lehrbeauftragten sowie Partnern, Freunden und Lesern des Newsletters ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, großartiges und glückliches Jahr 2015! Wir freuen uns auf spannende Vorlesungen, interessante Projekte, glänzende Studienabschlüsse und natürlich zahlreiche neue Bachelor-Arbeiten!

Schon im Januar ging´s los: Mit der Gründung des MediaLabs hat die EMBA gleich zu Beginn des Jahres 2014 eine neue Plattform für ergänzende und weiterführende Praxis-Projekte mit Partnern aus der Wirtschaft ins Leben gerufen. „Unsere Idee für das EMBA MediaLab ist es“, so Thomas Dittrich, „Studierenden die zusätzliche Möglichkeit zu geben, sich bereits neben dem Studium in langfristigen Projekten auch außerhalb des Curriculums zu engagieren und zudem eigene Unternehmens-Ideen zu entwickeln.“ Zwei Meilensteine bilden im Gründungsjahr die erfolgreiche Teilnahme am Panel des Medienforums in Mittweida sowie einer breit angelegte Umfrage zur Zukunft der Arbeit in Kooperation mit dem Branchennetzwerk Hamburg@work. Für 2015 arbeiten die Studenten bereits an einem weiteren Groß-Projekt – derzeit noch „top secret“. Wir sind gespannt!

„Besonders stolz sind wir in diesem Jahr auf den hervorragenden Start unserer Kooperation mit der University of New Brunswick in Kanada“, kommentiert Dittrich einen weiteren Höhepunkt des Jahres. Insgesamt 28 Studenten aller drei Standorte haben das Angebot der EMBA genutzt und ein Auslandssemester in Kanada an der UNB absolviert. Dort sammeln sie nicht nur wichtige Credits für ihren Bachelor-Abschluss, sondern erhalten auch die Möglichkeit ihr Unternehmenspraktikum zu absolvieren. „Eine Erfolgsgeschichte, die wir 2015 fortsetzen möchten.“

„Alle Rekorde gebrochen hat die EMBA mit der Zahl der Events, die im Jahr 2014 entweder selbst ausgerichtet wurden oder in Kooperation stattfanden“, meint Thomas Dittrich. Insgesamt 61 Veranstaltungen - darunter zahlreiche Messen - hat das EMBA-Team erfolgreich bestritten und dabei viele neue Kontakte geknüpft. „Neben unseren Open Campus Days bildeten die Teilnahme an der Social Media Week in Hamburg sowie der Teilnahmerekord bei den Jugendmedientagen Düsseldorf in der EMBA zwei weitere Highlights des Jahres.“

Auch auf Management-Ebene hat die EMBA ihre Kompetenz ausgebaut und sich verstärkt. Im Juli wurde der Hamburger Campusmanager Sebastian Milbrandt zum zweiten Geschäftsführer berufen. „Mit der personellen Verbreiterung innerhalb der Geschäftsführung haben wir uns ideal für die Zukunft aufgestellt“, sagt EMBA-Gründer Thomas Dittrich, der innerhalb der Geschäftsführung nun den Vorsitz hat. Sebastian Milbrandt verantwortet neben dem Campus Hamburg das standortübergreifende Qualitätsmanagement sowie die Sicherstellung des akademischen Alltagsgeschäftes, seiner Abläufe und Standards.

Ebenfalls zur EMBA-Erfolgsgeschichte des Jahres 2014 gehören wieder einmal die realen Praxisprojekte mit der Wirtschaft – in diesem Jahr fast realisierte 70 Projekte: Ob arvato, Vapiano, ic berlin, Lenovo, AWISTA, die Botschaft von Venezuela, die Grüne Woche Berlin, der HTHC und RheinCargo - sie alle und noch viele weitere haben in diesem Jahr mit unseren Studenten zusammengearbeitet – „ein echtes win-win-Konzept sowohl für die Studierenden wie die beteiligten Unternehmen. Die Ergebnisse der realen Projekte haben alle Beteiligten überzeugt und wurden vielfach von den Partnern direkt umgesetzt. Auch für das nächste Jahr stehen schon zahlreiche neue Praxisprojekte und Kooperationen in den Startlöchern. Wir sagen schon jetzt allen Partnern ein herzliches Dankeschön !“, freut sich Thomas Dittrich.

Zufrieden zeigt sich Dittrich auch mit der Entwicklung des im letzten Jahr erweiterten EMBA-Standortes in Düsseldorf: In 2014 haben die ersten Studenten im Medienhafen ihr Kolloquium abgelegt und ihren Bachelor Abschluss erhalten. Mit dem Start der ersten Sommersemester-Studiengruppe im April stieg zudem die Zahl der Studenten an der EMBA-Düsseldorf weiter an. „Mit knapp 200 Studenten ist der Standort Düsseldorf inzwischen genau so stark wie der Hamburger Campus und für uns eben so wichtig“, sagt Thomas Dittrich.

Auch unternehmerisch haben sich in diesem Jahr die EMBA und ihre Muttergesellschaft EUBA gut für die Zukunft aufgestellt: Mit der Übernahme des ehemaligen Hauptstadtstudios von Spiegel TV in Berlin hat die EMBA gleich zu Beginn des Jahres eine „Schwester“ bekommen. Die studio 4A TV-Produktions GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der EUBA-Gruppe, zu der auch die EMBA gehört. An dem prominenten Studiostandort direkt am Brandenburger Tor werden unter anderem dort die Talksendungen „Peter Hahne“ (ZDF) und „Unter den Linden“ (PHOENIX), das tägliche Lifestyle-Magazin „Euromaxx“ (Deutsche Welle TV) , Teile der Dokumentation von „Terra X“ sowie zahlreiche TV-produktionen für internationale Sender produziert. Thomas Dittrich, Alleingesellschafter der EUBA-Gruppe: „Mit dem Erwerb der studio 4A unterstreichen wir nicht nur unsere Kompetenz als Medienmacher und -Produzenten, sondern bieten unseren Studierenden insbesondere in Berlin auch die phantastische Möglichkeit, Praxiserfahrung im TV-Bereich im eigenen Studio zu sammeln“.

Zugleich hat die EUBA-Gruppe in diesem Jahr 45,5 Prozent des Aktienkapitals an der AMAK AG übernommen. Das Bildungsunternehmen bildet im „Dezentralen Hochschulsystem“ der Hochschule Mittweida University of Applied Sciences das Bindeglied zwischen EMBA, den Partnerakademien und der Hochschule selbst. „Mit diesem Engagement stärken wir nicht unsere Verbindung zur Hochschule Mittweida“, so Dittrich, „sondern unterstreichen unseren Anspruch als einer der führenden Bildungseinrichtungen in der Medien und Management-Ausbildung in Deutschland“.

Insgesamt also ein Jahr mit vielen Veränderungen, Erweiterungen, aber auch Weichenstellungen. „2014 war wieder ein sehr gelungenes und erfolgreiches Jahr für die EUBA-Gruppe insgesamt und die EMBA im Besonderen. Wir haben viele wichtige Grundsteine gelegt und uns breit für die Zukunft aufgestellt. Insgesamt haben mehr als 160 EMBA-Studierende ihren Bachelor abgelegt. Ein tolles Ergebnis“, findet Thomas Dittrich.

Bis zum 5. Januar gehen jetzt nicht nur die EMBA-Studierenden in ihre wohlverdienten Weihnachtsferien sondern auch der wöchentliche EMBA-Newsletter legt eine Pause ein. Die nächste Ausgabe mit allen Informationen rund um die aktuellen Ereignisse aus der EMBA in Hamburg, Berlin und Düsseldorf erscheint wieder am Donnerstag, den 8. Januar 2015.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg