Andreas Happe absolviert sein Praktikum bei Sportfive im Sportbusiness

Einblicke in das Sportbusiness: Andreas Happe hat gerade sein Pflichtpraktikum bei Sportfive absolviert. Der EMBA-Student (Medien-, Sport- und Eventmanager) hat bei Deutschlands führender Sportrechteagentur sechs Monate lang die Abteilungen Digital Business Development sowie Operations Teams unterstützt.

Durch das Studium an der EMBA-Hamburg konnte Andreas Happe im Anschluss an seine Ausbildung zum Medienkaufmann wertvolle Kontakte im Bereich Sportbusiness sammeln. Die Gastvorträge von Peer Niclas Naubert (Sportfive) und Thomas Bothsted (Hamburg Freezers) boten ihm die Chance, sein Netzwerk zu erweitern. „Das hat mich in meinem Berufswunsch gestärkt und den Einstieg erleichtert.“

„Sportfive war schon zu Beginn meines EMBA-Studiums mein Traum-Arbeitgeber. Das Unternehmen vermarktet große Bundesliga-Vereine wie den BVB, den HSV, Hannover 96 und Eintracht Frankfurt und ist dabei Marktführer in Deutschland. Als großer BVB-Fan wollte ich deshalb unbedingt durch ein Praktikum tiefere Einblicke erhalten“, erklärt Andreas Happe.

Während seines Praktikums hat der 26-Jährige die Online-Kampagnen der Vereine, die Sportfive digital betreut und vermarktet, mit verantwortet. Außerdem gehörten Reportings zu abgeschlossenen und laufenden Social-Media-Kampagnen und Online-Werbekampagnen zu seinem Aufgabebereich sowie die Unterstützung des Sales-Bereichs mit digitalen Daten und Kennziffern.

„In der Abteilung Operations Teams habe ich die Sportfive-Teams der 14 betreuten Bundesliga-Clubs vor Ort beispielsweise bei dem Hospitality-Verkauf von Logenplätzen und Business-Seats unterstützt. Einzelne Projekte durfte ich dabei alleinverantwortlich initiieren und betreuen“, erzählt Andreas Happe.

Sein persönliches Highlight während des Praktikums: „Bei einem Heimspiel des HSV durfte ich das Sportfive-Team unterstützen. Ich habe beispielsweise die gebuchten Logen vorbereitet, Namensschilder im Business-Bereich ausgelegt und die Autogrammstunde von HSV-Profi Slobodan Rajkovi? begleitet. Als Belohnung durfte ich das Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen live in einer Eventloge in der Imtech-Arena verfolgen, mir das 1:0 aus nächster Nähe ansehen und danach die Pressekonferenz mit beiden Trainern besuchen.“

Ein Praktikum bei Sportfive kann der EMBA-Student nur empfehlen. „Für sportbegeisterte Studenten ist Sportfive auf jeden Fall eine sehr gute Anlaufstelle. Als Praktikant kann man hier verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen und erhält dabei einen sehr guten Einblick in die Welt hinter der glitzernden Fassade des Sports, die großen Spaß macht. Neben Fußballclubs betreut das Unternehmen unter anderem auch die Handball-Nationalmannschaft, einige Events des Deutschen Ski-Verbands und das Team Hamburg 2016 für die nächsten Olympischen Spiele.“

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg