Berliner Studierende gestalten Event-Programm für Verband

Eventmanagement in der Praxis: Die Berliner Viertsemester (Sport-, Event- und Medienmanagement) haben jetzt im Rahmen eines Praxisprojekts für den 20. DVNLP-Kongress ein Abendprogramm ausgearbeitet.

Der DVNLP ist mit 1.900 Mitgliedern der größte Verband für neurolinguistische Programmierung in Europa. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen, die sich beruflich oder privat mit neurolinguistischer Programmierung beschäftigen, miteinander zu vernetzen.

Mit Unterstützung der beiden EMBA-Dozenten Giorgos Kalaitzis und Alexander Konrad haben die Studierenden insgesamt zwei Wochen lang an ihren Konzepten gefeilt. Für den im Oktober in Berlin stattfindenden Kongress „20 Jahre DVNLP“ mit 80 Teilnehmern sammelten sie Ideen zur Gestaltung einer neuen Abendveranstaltung am Anreisetag.

Unter dem Motto „Gemeinschaft für die Zukunft“ erstellten die angehenden Eventmanager für den Verband insgesamt drei ganz unterschiedliche Vorschläge für ein Abendprogramm. Unter anderem schlugen sie vor, gemeinsam mit den Teilnehmern eine Reise von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft Berlins zu machen und drei dazu passende Spots zu besuchen.

Bei der abschließenden Präsentation ihrer Ergebnisse erhielten die Studierenden insgesamt ein positives Feedback: "Ich bin begeistert von Ihren kreativen Ideen und habe in der kurzen Zeit viel weniger erwartet. Am besten gefallen hat mir die Zeitreise – ganz besonders die Idee mit dem Austausch zwischen Start-up-Unternehmen und unseren Coaches finde ich faszinierend“, erklärt DVNLP-Geschäftsführer Berend Hendriks.

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg