Crazy Jacke: Marketingkonzept für Hamburger Modedesignerin

Entwickeln Sie ein Konzept für ein Lifestyle-Produkt! Gleich im ersten Semester konnten die Studenten aus Hamburg (Mode-, Trend- und Markenmanagement) jetzt in die Modewelt hineinschnuppern. Für die „Crazy Jacke“ der Modedesignerin Natasha Mironova haben die Studenten als Praxisprojekt ein Marketingkonzept aufgestellt.

Die Aufgabenstellung war kreativ und ließ den Studenten viel Spielraum. Sie sollten gemeinsam mit EMBA-Dozentin Aynur Ankara Marketing-Ideen für die variable Jacke von Designerin Natasha Mironova entwickeln. Das Produkt verkauft sie selbst auf Mode- oder großen Consumer-Messen. Es ist nicht nur in unterschiedlichen Größen und Stoffen erhältlich, sondern kann auch in verschiedenen Varianten getragen werden.

Wie mache ich ein Produkt zum Verkaufsschlager? Diese Überlegung bildete den Ausgangspunkt für das Praxisprojekt. Aufgeteilt in Gruppen erarbeiteten die Modemanagement-Studenten unabhängig voneinander ihre Konzepte. Das gemeinsame Ziel: Die „Crazy Jacke“ bekannter machen und den Absatz erhöhen.

Vorschläge für ein Logo, Visitenkarten, Papiertüten, neue Zielgruppen, modische Abwandlungen und natürlich Ideen für Plakate, Flyer, Webseiten und Messen: Der Output der Studenten war riesig. Kein Wunder, dass die abschließende Präsentation der einzelnen Ergebnisse so zu einem echten Erfolg wurde.

„Ich bin überwältigt von den Ideen und der Ausarbeitung - ganz große klasse! Die Projektergebnisse werden auf jeden Fall umgesetzt“, lobt Kundin und Designerin Natasha Mironova die Ergebnisse der Mode-Studenten. Und die können sich als Dank jeweils über eine „Crazy Jacke“ der Designerin freuen.

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg