Dringend gesucht: Der Marketing-Profi der Zukunft

Ein gutes Produkt ist nur so erfolgreich wie seine Vermarktung. Aber wie und warum wird es zur Marke und wie zu einem Bestseller? Hier braucht es Profis, die den Markt und seine Gesetze kennen, eine Marke zielgruppengenau positionieren können und wissen, welche Knöpfe sie in der internationalen Kommunikations- und Medienwelt drücken müssen. Die Studienrichtung Internationales Marketing und Management an der EMBA bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Laufbahn in international agierenden Agenturen, Organisationen und Unternehmen.

Ob als Marken, Produkt oder Marketing Manager – Unternehmen suchen händeringend professionell und praxisnah ausgebildeten Nachwuchs. Dass dabei gerade die internationale Ausrichtung entscheidend ist, bestätigt auch EMBA-Dozentin Carena Bongertz. Sonst Senior Strategist bei Jung von Matt, gibt sie ihr Wissen an der EMBA-Hamburg im Modul Internationale Markenführung gemeinsam mit Service-Design-Expertin Verena Augustin weiter.

Während es für den Endverbraucher kaum mehr einen Unterschied macht, ob ein Service oder Produkt regional ist oder aus dem Ausland kommt, sind Marketing Manager in ihrer Arbeit besonders gefordert. „Das Marketing richtet sich an viele verschiedene Zielgruppen und muss länderspezifische Zugangsmöglichkeiten verstehen und mit entsprechenden Maßnahmen aussteuern können“, erläutert Carena Bongertz. „Das bedeutet für das lokale Marketing, dass es internationale Allianzen bilden muss, um den Anforderungen gerecht zu werden und auf spezifische Marktcharakteristika eingehen zu können. Die Bedeutung globaler Netzwerke steigt, ebenso wie die Notwendigkeit des Zusammenarbeitens von Produkt, Marketing, Vertrieb und Service.“

Diese geänderten Marktbedingungen stellen ganz neue Herausforderungen an die Arbeitsweise von Marketing Managern. Es gilt, Marketing-Maßnahmen mit anderen Abteilungen verzahnt zu denken, anstatt sie isoliert umzusetzen. „Marketing Manager sollten ein holistisches Verständnis mitbringen, ihre Rolle im Rahmen der Unternehmensstrategie genau verstehen zu können. Die Marketing-Abteilung wird in dieser Wertschöpfungskette immer stärker als Quelle der Inspiration für neue oder verbesserte Produkte oder Services werden“, betont die EMBA-Dozentin. Das setze wiederum voraus, dass das Marketing möglichst nah an die echten Bedürfnisse der Zielgruppe herantritt, sie versteht, auswertet und das Angebot in Zusammenarbeit mit Produkt- und Serviceentwicklung eventuell angleicht.

Auf angehende Marketing Manager wartet also ein spannender Aufgabenbereich und zugleich eine große Herausforderung. Die Bachelor-Studienrichtung Internationales Marketing und Management bietet daher in sechs Semestern alle wichtigen Grundlagen für eine branchenübergreifende Karriere als Internationaler Marketing Manager.

„Es geht nicht nur um klassisches Marketing, sondern um ein holistisches Verständnis für die Herausforderungen, vor denen das Marketing heute steht. Es geht schon lange nicht mehr nur um Werbung, sondern um adäquate Antworten auf Kundenbedürfnisse“, so Carena Bongertz. „Das hat zur Folge, dass Marken in Zukunft viel stärker als Service begriffen werden müssen. Deshalb beschäftigen wir uns beispielsweise auch eingängig mit großem Praxisanteil mit dem Thema Service Design.“

Wer direkt zum Wintersemester im Oktober 2015 oder aber zum Sommersemester 2016 an der EMBA in der Studienrichtung Internationales Marketing und Management starten möchte, sollte sich jetzt informieren. Die Teilnahme an einem der wöchentlichen Infoabende oder die Vereinbarung eines individuellen Beratungstermins in Hamburg, Berlin oder Düsseldorf bieten den idealen Einstieg und können alle offenen Fragen beantworten.

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg