EMBA-Hamburg: Kreative Marketing-Ideen für Filibox

Erfolgreiches Praxisprojekt für Filibox: Die Hamburger Erstsemester (Marketing, Marken und Medien) haben jetzt Kommunikationskonzepte für die Kinder-Bastelbox entwickelt und diese professionell präsentiert. Filibox-Geschäftsführer Marcel Uhlemann ist von den Ergebnissen der Studierenden überzeugt.

Für die angehenden Marketing-Manager war es das erste reale Praxisprojekt an der EMBA. Zum Ende des ersten Semesters erhielten sie mit Dozentin Christiane Hensel-Gatos in dem Modul Marketing von Marcel Uhlemann eine umfangreiche Aufgabenstellung: Die Erstellung eines zielgruppenspezifischen Kommunikationskonzeptes zur Absatzsteigerung und Erschließung neuer Distributionswege.

Die Filibox ist eine Bastelbox für Kinder von drei bis acht Jahren, die monatlich mit einem neuen Thema erscheint. Enthalten sind alle Ideen, Anleitungen und Materialien für die jeweiligen Bastelprojekte. Teil der Aufgaben der EMBA-Studierenden war die Analyse des Marktauftrittes und Marktumfeldes, die Definition der Zielgruppen, die Analyse der Marketing- und Absatzkanäle sowie darauf aufbauend die Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes.

Ziel der Analysen war es, die Wahrnehmung der Filibox zu steigern, den Absatz zu erhöhen und neue Distributionskanäle zu öffnen. Zudem möchte sich die Filibox zukünftig stärker von der Konkurrenz abheben. Eine echte Herausforderung also für die Hamburger Erstsemester.

Sie entwickelten in kleinen Gruppen ganz unterschiedliche Ansätze und Ideen und präsentierten diese anschließend vor Filibox-Geschäftsführer Marcel Uhlemann. Der zeigt sich von dem kreativen Output der EMBA-Studierenden begeistert: „Die Professionalität der Projektarbeiten war beeindruckend und die entwickelten Ideen sehr überzeugend. Wir werden sicherlich einige der Vorschläge aufgreifen und umsetzen.“

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg