EMBA-Studentin Lara Nehring berichtet von ihrem ersten Semester

Wie sieht das Studium an der EMBA eigentlich aus und welche Vorteile bietet mir das private Studium wirklich? Wir haben bei Lara Nehring nachgefragt. Sie studiert in Berlin seit Oktober Sport-, Event- und Medienmanagement und hat gerade ihr erstes EMBA-Semester erfolgreich abgeschlossen. Nach ihren ersten Monaten als Studentin auf dem Campus zieht sie jetzt im Interview ein positives Resümee und berichtet exklusiv von Klausuren, ihrem ersten Praxisprojekt, dem besten Modul und der Atmosphäre auf dem Campus.

Sie studieren an der EMBA, was hat Sie von dem Studienkonzept überzeugt oder was zeichnet die EMBA Ihrer Meinung nach aus?
Lara Nehring: Ich bin sehr begeistert davon, dass die Module hintereinander stattfinden. Ich kann mich besser auf Klausuren oder auf die Projekte vorbereiten. Außerdem mag ich es sehr, dass wir nur 20 Studierende im Kurs sind. Das schafft eine gute Atmosphäre.

Im ersten Semester haben Sie ja schon eine Menge Studienmodule durchlaufen. Gibt es eines, das Ihnen besonders gut gefallen hat?
Ich fand das Modul Moderation und Präsentation klasse. Es ist genau das, was ich später einmal machen will, und das war eine sehr gute Übung.

Die ersten Klausuren haben Sie ebenfalls erfolgreich über die Bühne gebracht. Wie sind diese gelaufen, sind Sie zufrieden?
Ich habe zwei Klausuren geschrieben. Medien- und Kultursysteme zusammen mit Grundlagen Recht und BWL. Ich bin kein „Klausurmensch“, aber die 90 Minuten vergehen schnell und wenn man gut vorbereitet ist, kann man das gut schaffen. Ich bin zufrieden.

Haben Sie schon ein Praxisprojekt abgeschlossen? Wie hat es Ihnen gefallen?
Wir haben in Grundlagen des Journalismus für den Landessportbund Berlin gearbeitet. Wir haben uns mit deren Internetauftritt und der Zeitschrift beschäftigt. Es war wirklich spannend, Texte zu bearbeiten und sich darüber Gedanken zu machen, wie eine Webseite auf andere wirkt. Was auch viel Spaß gemacht hat, war, sich um den Social-Media-Auftritt zu kümmern. Die Präsentation vor dem Kunden lief super.

Das erste Semester haben Sie jetzt abgeschlossen, drei folgen noch. Worauf freuen Sie sich am meisten?
Das ist eine gute Frage. Ich bin auf alles sehr gespannt, aber besonders neugierig bin ich auf das Thema Marketing.

Ein halbes Jahr EMBA in der Kurzzusammenfassung?
Tolle neue Leute, gute Atmosphäre, coole Dozenten und klasse Projekte.

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg