EMBA Tourismus-Studentinnen zu Gast auf der ITB in Berlin

Praxis-Ausflug auf die weltgrößte Tourismusmesse der Welt: Neun EMBA Studentinnen (Tourismus, Hotel und Event) der EMBA Hamburg waren jetzt gemeinsam mit Dozentin Christiane Hensel-Gatos zu Gast auf der ITB 2015 in Berlin.

Der erste Tag der Messe, der ausschließlich Fachbesuchern den Zutritt gewährt, bot ein abwechslungsreiches Programm an Veranstaltungen. Im Rahmen des Young Professional Days, der sich vorrangig an Studierende und Berufseinsteiger richtet, verfolgten die EMBA-Studentinnen eine spannende Diskussionsrunde mit Dr. Katrin Hörner, Leiterin Entwicklung Personal Thomas Cook AG. Sie ist der Überzeugung, dass der Master erst nach drei- bis fünfjähriger Praxiserfahrung sinnvoll sei.

Als besonderes Highlight stellte sich Erich Sixt, Gründer der gleichnamigen Autovermietung, den etwa 80 jungen Zuhörern und berichtete über seine Karriere, und worauf es ankommt, wenn man beruflich erfolgreich sein möchte. Darüber hinaus konnten die Studentinnen an der Fachkonferenz zu vielen verschiedenen Themen teilnehmen, die insbesondere Trends der Tourismusbranche, innovative Geschäftsmodelle, aber auch kritische Themen wie den Einfluss des Terrorismus auf die Tourismusindustrie zum Inhalt hatte.

In 26 Hallen konnten die Studierenden ihren Interessen nachgehen, und Stände von weltweiten Destinationen mit attraktiven Darbietungen wie Musik, Koch-Shows oder Handarbeiten besuchen. "Die Vielfalt der verschiedenen Bereiche und Spezialisierungen innerhalb des Tourismus hat mich überwältigt", erklärte EMBA-Studentin Joen Dameron.

„Vor allem die Fachvorträge des Kongresses fand ich sehr interessant", ergänzte ihre Kommilitonin Franziska Kristen. Am Ende des anstrengenden Tages waren sich alle einig: Der Besuch auf der weltgrößten Tourismusmesse hat sich wirklich gelohnt und war ein echtes Highlight zum Semesterabschluss!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg