EMBA-Praxisprojekt für die Marke „BeVidual“ der GIP Innovation Tools

Kreatives Marketingkonzept für neue Lampe von „BeVidual“

Erstellen Sie ein Marketingkonzept mit konkreten Umsetzungsvorschlägen: Dieser Herausforderung haben sich jetzt die Düsseldorfer Erstsemester (Mode-, Trend- und Markenmanagement) gestellt. In ihrem ersten Praxisprojekt unterstützten sie die Marke „BeVidual“ der GIP Innovation Tools.

Im Fokus des Projekts stand die erfolgreiche Vermarktung einer neuen Wandleuchte von „BeVidual“. Knapp drei Wochen haben die Studierenden mit Unterstützung von Dozent Peter Gröne an ihren Konzepten gefeilt. Der Schwerpunkt dabei lag auf der Zielgruppe der modeaffinen Endkunden für das Produkt.

Zunächst teilte sich die Studiengruppe in kleine Teams auf und widmete sich unterschiedlichen Teilaufgaben des Projekts. Unter anderem erstellten die Studierenden eine Analyse der Stärken und Schwächen des Produkts sowie der Zielgruppen. Nach einer Umfrage in der erwarteten Zielgruppe legten die angehenden Trendmanager ihren Fokus auf vier relevante Zielgruppen für das Produkt.

In ihrem umfassenden Marketingkonzept konnten sie aufgrund ihrer Umfrageergebnisse konkrete Vorschläge zur Verbesserung des Produkts und auch Vorschläge zur Optimierung der Verpackung geben. Zudem erstellten sie einen Vorschlag für ein Multi-Channel-Konzept, mit dem die potenzielle Zielgruppe erreicht werden kann.

Zur abschließenden Präsentation ihrer Projektergebnisse haben die Studierenden dann auch ein positives Feedback vom Auftraggeber erhalten: „Die Präsentation war sehr schön gemacht. Sie war durchdacht und es wurden viele unterschiedliche Blickwinkel betrachtet. Ich bedanke mich für die tolle Präsentation und freue mich über die vielen neuen Ideen“, erklärt Simone Langer, Leiterin Marketing bei „BeVidual“.

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg